• 2.800
    Magazine
  • Aktuelle
    Ausgabe
  • Frei Haus
    Inland
  • Täglich kündigen
    Täglich wechseln
  • Geld zurück
    Garantie!
Trusted Shop

Selbst ist der Mann Abo

Porträt von Selbst ist der Mann

Selbst ist der Mann. Getreu dieses Mottos präsentiert die gleichnamige Zeitschrift jede Menge Tipps und Anleitungen, um das Eigenheim noch wohnlicher zu machen. Die Zeitschrift erscheint einmal im Monat und ist bereits seit 1957 auf dem Markt.

Welche Inhalte bietet Selbst ist der Mann?

Heimwerker und Freunde des Do–it–yourself kommen bei der Selbst ist der Mann auf ihre Kosten. Im Mittelpunkt stehen praktische Anleitungen die Schritt für Schritt erfolgen und sowohl in Texten als auch in aussagekräftigen Bildern bestehen. Die Projekte sind vielfältig und betreffen sowohl das Handwerken in den eigenen vier Wänden als auch den Garten. Der hohe praktische Nutzen der Zeitschrift spiegelt sich auch in einer Fülle an Tabellen, Vergleichstests und Ratgeberartikeln wider. Darüber hinaus widmet sich die Redaktion natürlich auch den neuesten Trend aus der Welt der Heimwerker. Der Slogan der Zeitschrift lautet „Hier steht, wie's geht“, was durchaus als programmatisch aufgefasst werden darf.

Wer sollte Selbst ist der Mann lesen?

Auch, wenn die Namensgebung etwas Anderes vermuten lässt, wendet sich die Selbst ist der Mann keineswegs nur an ein männliches Publikum. Laut Verlag rekrutiert sich die Zielgruppe aus Frauen und Männern im Alter zwischen 30 und 69 Jahren, wobei der Anteil der männlichen Leserschaft deutlich über 90 Prozent rangiert. Die verkaufte Auflage belief sich im ersten Quartal 2016 auf knapp 70.000 Exemplare.

Das Besondere an Selbst ist der Mann

In früheren Jahren war die Selbst ist der Mann die Zeitschrift für den Wiederaufbau der Bundesrepublik und wechselte in den den folgenden Jahrzehnten mehrfach den Verlag.

  • existiert bereits seit 1957
  • mehrere Sonderhefte zu einzelnen Themenbereiche
  • viele Tests und Vergleiche

Der Verlag hinter Selbst ist der Mann

Innerhalb des Bauer Verlags befindet sich die Selbst ist der Mann in bester Gesellschaft einiger der größten Zeitschriftentitel Deutschlands. Während sich die Heimwerker–Zeitschrift vor allem an ein männliches Publikum richtet, hat der Verlag mit der Cosmopolitan, der Joy und der Maxi sonst eher Frauenzeitschriften im Programm. Selbst ist der Mann ist bereits seit 1971 ein Titel des Verlags.

Alternativen zur Selbst ist der Mann

Wem die Selbst ist der Mann nicht ausreicht, der kann die Zeitschrift beispielsweise durch die Selber machen oder auch die Selbst gemacht ergänzen. Einem etwas spezialisierten Geschmack folgt hingegen die HolzWerken, die jedoch ebenfalls als D.I.Y. Zeitschrift.

monatlich
3,90 je Heft
Lieferbeginn

Lieferland
Erst lesen, dann zahlen
Andere Lieferadresse

Selbst ist der Mann Abo

4,50 aus 2 Bewertungen 4,50 aus 2 Bewertungen 4,50 aus 2 Bewertungen 4,50 aus 2 Bewertungen 2
monatlich  |  3,90 je Heft  | ­ Lieferbeginn:

  •  täglich kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 19,50 11,70 7,80 € gespart
  •  täglich kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 46,80 42,90 3,90 € gespart
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 46,80 42,90 3,90 € gespart

Alle Preise inkl. 7% Mehrwertsteuer

  • Porträt von Selbst ist der Mann

    Selbst ist der Mann. Getreu dieses Mottos präsentiert die gleichnamige Zeitschrift jede Menge Tipps und Anleitungen, um das Eigenheim noch wohnlicher zu machen. Die Zeitschrift erscheint einmal im Monat und ist bereits seit 1957 auf dem Markt.

    Welche Inhalte bietet Selbst ist der Mann?

    Heimwerker und Freunde des Do–it–yourself kommen bei der Selbst ist der Mann auf ihre Kosten. Im Mittelpunkt stehen praktische Anleitungen die Schritt für Schritt erfolgen und sowohl in Texten als auch in aussagekräftigen Bildern bestehen. Die Projekte sind vielfältig und betreffen sowohl das Handwerken in den eigenen vier Wänden als auch den Garten. Der hohe praktische Nutzen der Zeitschrift spiegelt sich auch in einer Fülle an Tabellen, Vergleichstests und Ratgeberartikeln wider. Darüber hinaus widmet sich die Redaktion natürlich auch den neuesten Trend aus der Welt der Heimwerker. Der Slogan der Zeitschrift lautet „Hier steht, wie's geht“, was durchaus als programmatisch aufgefasst werden darf.

    Wer sollte Selbst ist der Mann lesen?

    Auch, wenn die Namensgebung etwas Anderes vermuten lässt, wendet sich die Selbst ist der Mann keineswegs nur an ein männliches Publikum. Laut Verlag rekrutiert sich die Zielgruppe aus Frauen und Männern im Alter zwischen 30 und 69 Jahren, wobei der Anteil der männlichen Leserschaft deutlich über 90 Prozent rangiert. Die verkaufte Auflage belief sich im ersten Quartal 2016 auf knapp 70.000 Exemplare.

    Das Besondere an Selbst ist der Mann

    In früheren Jahren war die Selbst ist der Mann die Zeitschrift für den Wiederaufbau der Bundesrepublik und wechselte in den den folgenden Jahrzehnten mehrfach den Verlag.

    • existiert bereits seit 1957
    • mehrere Sonderhefte zu einzelnen Themenbereiche
    • viele Tests und Vergleiche

    Der Verlag hinter Selbst ist der Mann

    Innerhalb des Bauer Verlags befindet sich die Selbst ist der Mann in bester Gesellschaft einiger der größten Zeitschriftentitel Deutschlands. Während sich die Heimwerker–Zeitschrift vor allem an ein männliches Publikum richtet, hat der Verlag mit der Cosmopolitan, der Joy und der Maxi sonst eher Frauenzeitschriften im Programm. Selbst ist der Mann ist bereits seit 1971 ein Titel des Verlags.

    Alternativen zur Selbst ist der Mann

    Wem die Selbst ist der Mann nicht ausreicht, der kann die Zeitschrift beispielsweise durch die Selber machen oder auch die Selbst gemacht ergänzen. Einem etwas spezialisierten Geschmack folgt hingegen die HolzWerken, die jedoch ebenfalls als D.I.Y. Zeitschrift.

Handmade Kultur Magazin
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
HolzWerken
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
D.I.Y. Kreativmagazin
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Lena Wohnen & Dekorieren
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Selber Machen
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot