FilmMaker Abo

FilmMaker-Abo

Porträt von FilmMaker

Das amerikanische Magazin FilmMaker (US) ist ein vierteljährlich erscheinendes Publikationsmagazin in englischer Sprache, das sich mit Fragen des Independent Films beschäftigt. Das Magazin wurde 1992 gegründet.

Welche Inhalte bietet FilmMaker (US)?

In FilmMaker (US) versteht sich als „das“ Magazin zum unabhängigen Film und ist in der Tat die beste Veröffentlichung von Insider-Informationen zu allen Aspekten der unabhängigen Filmszene. Die Themen des Filmmagazins schlagen den Bogen von Rezensionen neuer Filme, Festivalberichte und Interviews mit topaktuellen Teilnehmer der Filmszene, über neue Apps und Ausstattung der Filmtechnologie, bis hin zu praktischen Tipps zum Schreiben von Drehbüchern und Filmedrehen. Zu den Inhalten gehören ebenfalls spannende Entstehungsgeschichten vieler Filme, irgendwo zwischen Realität und Fantasie verankert wie so viele kreative Werke.

Wer sollte FilmMaker (US) lesen?

Die Leser von FilmMaker (US) werden sicherlich in erster Linie diejenigen sein, die im unabhängigen Film involviert sind oder sein möchten – aber natürlich auch alle Fans vom Essaykino und unabhängigen Film.

Das Besondere an FilmMaker (US)

Mit einer Leserschaft von mehr als 60.000 umfasst das Magazin Interviews, Fallstudien, Finanzierungs- und Vertriebsinformationen, Festivalberichte, technische und Produktionsupdates, Rechtshinweise und Filmemacher zum Thema Filmemachen in ihren eigenen Worten. Jedes Jahr (in der Regel in der Sommer-Ausgabe), veröffentlicht Filmemacher seine Liste der aufstrebenden Talente des unabhängigen Films. Die Liste enthält in der Regel Regisseure, Produzenten, Schauspieler und Animatoren.

  • Rezensionen neuer Filme, Festivalberichte
  • Interviews mit Schauspielern und Regisseuren
  • Fallstudien, Finanzierungs- und Vertriebsinformationen

Der Verlag hinter FilmMaker (US)

FilmMaker (US) erscheint bei Independent Filmmaker Project (IFP). IFP ist der Name für eine Reihe von mitgliederbasierten Non-Profit-Organisationen zur Erstellung von Programmen, die unabhängige Filmemacher dabei unterstützen, sich mit Profis der Filmindustrie und letztlich dem Publikum zu verbinden. Es wurde 1979 von unabhängigen Filmemachern gegründet. Unter dem IFP-Dach hat die New Yorker Organisation mehr als 5.000 Mitglieder. Verbundene regionale Organisationen sind in Chicago, Minneapolis-Saint Paul, Phoenix und Seattle. Der Geschäftsführer des IFP ist Joana Vicente.

Alternativen zu FilmMaker (US)

FilmMaker (US) fällt in die Kategorie der Kino DVD Zeitschriften, u.a. finden Sie dort die schwedische, englischsprachige Zeitschrift Filmint., die Zeitschrift für Kameraleute American cinematographer (US) und Europas größte deutschsprachige Filmzeitschrift Cinema.

FilmMaker-Abo
quartalsweise
8,50 je Heft
Lieferbeginn

Lieferland

FilmMaker Abo

Auf die Merkliste
erscheint quartalsweise • 8,50 je Heft

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
34,00
In den Warenkorb
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
34,00
In den Warenkorb
  • Porträt von FilmMaker

    Das amerikanische Magazin FilmMaker (US) ist ein vierteljährlich erscheinendes Publikationsmagazin in englischer Sprache, das sich mit Fragen des Independent Films beschäftigt. Das Magazin wurde 1992 gegründet.

    Welche Inhalte bietet FilmMaker (US)?

    In FilmMaker (US) versteht sich als „das“ Magazin zum unabhängigen Film und ist in der Tat die beste Veröffentlichung von Insider-Informationen zu allen Aspekten der unabhängigen Filmszene. Die Themen des Filmmagazins schlagen den Bogen von Rezensionen neuer Filme, Festivalberichte und Interviews mit topaktuellen Teilnehmer der Filmszene, über neue Apps und Ausstattung der Filmtechnologie, bis hin zu praktischen Tipps zum Schreiben von Drehbüchern und Filmedrehen. Zu den Inhalten gehören ebenfalls spannende Entstehungsgeschichten vieler Filme, irgendwo zwischen Realität und Fantasie verankert wie so viele kreative Werke.

    Wer sollte FilmMaker (US) lesen?

    Die Leser von FilmMaker (US) werden sicherlich in erster Linie diejenigen sein, die im unabhängigen Film involviert sind oder sein möchten – aber natürlich auch alle Fans vom Essaykino und unabhängigen Film.

    Das Besondere an FilmMaker (US)

    Mit einer Leserschaft von mehr als 60.000 umfasst das Magazin Interviews, Fallstudien, Finanzierungs- und Vertriebsinformationen, Festivalberichte, technische und Produktionsupdates, Rechtshinweise und Filmemacher zum Thema Filmemachen in ihren eigenen Worten. Jedes Jahr (in der Regel in der Sommer-Ausgabe), veröffentlicht Filmemacher seine Liste der aufstrebenden Talente des unabhängigen Films. Die Liste enthält in der Regel Regisseure, Produzenten, Schauspieler und Animatoren.

    • Rezensionen neuer Filme, Festivalberichte
    • Interviews mit Schauspielern und Regisseuren
    • Fallstudien, Finanzierungs- und Vertriebsinformationen

    Der Verlag hinter FilmMaker (US)

    FilmMaker (US) erscheint bei Independent Filmmaker Project (IFP). IFP ist der Name für eine Reihe von mitgliederbasierten Non-Profit-Organisationen zur Erstellung von Programmen, die unabhängige Filmemacher dabei unterstützen, sich mit Profis der Filmindustrie und letztlich dem Publikum zu verbinden. Es wurde 1979 von unabhängigen Filmemachern gegründet. Unter dem IFP-Dach hat die New Yorker Organisation mehr als 5.000 Mitglieder. Verbundene regionale Organisationen sind in Chicago, Minneapolis-Saint Paul, Phoenix und Seattle. Der Geschäftsführer des IFP ist Joana Vicente.

    Alternativen zu FilmMaker (US)

    FilmMaker (US) fällt in die Kategorie der Kino DVD Zeitschriften, u.a. finden Sie dort die schwedische, englischsprachige Zeitschrift Filmint., die Zeitschrift für Kameraleute American cinematographer (US) und Europas größte deutschsprachige Filmzeitschrift Cinema.

Blu-ray Magazin
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
X-Rated
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Screen Magazin
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Cahiers du Cinema
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Film Comment (US)
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Widescreen
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
epd Film
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Cinema
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot
DVD Special
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseshop.at
Telefon: (01) 585 4005

Presseshop.at
Sondermann Dialog
Postfach 4
6961 Wolfurt

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseshop finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.