Interview D Abo

Interview-D-Abo

Porträt von Interview D

Andy Warhol, die 1987 verstorbene amerikanische Pop-Art-Ikone, war weit über die USA hinaus als Filmemacher und Künstler bekannt. 1969 gründete er zusammen mit dem Journalisten John Wilcock die US-amerikanische Originalausgabe Interview USA. Sie gilt als Vorläufer heutiger Zeitgeist-, Lifestyle- und Fashion-Publikationen. Das Kult-Magazin hat seit einigen Jahren eine deutsche Variante, die Interview D.

Welche Inhalte bietet die Interview D?

Interview D ist eine Kombination aus Features und Interviews mit Prominenten. Im Mittelpunkt stehen dabei bekannte Persönlichkeiten aus Unterhaltung und Kultur die in intimen Gesprächen Auskunft geben. Entgegen dem US-amerikanischen Original, in welchem der Clou darin besteht, das Prominente Prominente interviewen, wird dieser Clou in der deutschen Ausgabe nur gelegentlich angewandt. Trotzdem ist die Bandbreite der zum Gespräch eingeladenen beeindruckend. Reggie Ikone Lee Scatch Pretty, David Bowie oder Angelina Jolie sind nur einige der Persönlichkeiten, die im Magazin vertreten waren.
Zum Konzept der Interview D gehört zudem, über Themen wie Kunst, Literatur, Musik, Mode, Beauty und Kino zu berichten. Das muss nicht immer in Form von Interviews geschehen, viele kleine Geschichten und Beiträge, sei es zu Neuerscheinungen auf dem Musik- oder Buchmarkt, Trends aus der Modewelt oder Aktuelles zur Kunstszene, haben im Magazin ebenso ihre Berechtigung wie Umfragen und Kolumnen.

Wer sollte die Interview D lesen?

Die Auswahl an Interviewpartnern und weiteren redaktionellen Inhalten der Interview D ziehen vor allem Leser an, die sich, ob beruflich oder in ihrer Freizeit, mit dem Kreativen befassen.

Das Besondere an der Interview D

Gegründet in den USA von Andy Warhol pflegt auch die deutschsprachige Interview D einen hohen Anspruch an die handwerkliche Umsetzung und das Gespür für Neues und Interessantes in jeder Ausgabe. Es erscheint als klassisches Hochglanzmagazin, großformatige Bilder und Fotos renommierter Fotografen runden das gelungene Konzept ab.

  • 4 Ausgaben pro Jahr
  • 50.000 Exemplare Druckauflage (Verlagsangabe)
  • erscheint seit 2012 als deutschsprachige Ausgabe

Der Verlag hinter der Interview D

Herausgegeben wird Interview D von der Interview PH GmbH mit Sitz in Berlin. Verleger ist Bernd Runge, ehemaliger Chefredakteur von Condé Nast Deutschland. Gegründet 2011, zusammen mit dem russischen Investor Vladislav Doronin, er ist zugleich Herausgeber der russischen Interview-Ausgabe, konzentriert sich der Verlag ganz auf die Herausgabe dieses Magazins und der dazugehörigen Online-Auftritte.

Alternativen zur Interview D

In der Kategorie der Lifestyle-Magazine hat die deutsche Ausgabe Interview D seinen festen Platz. Hier stehen eine ganze Reihe interessanter und spannender Titel zur Auswahl. Ein vergleichbares Konzept bringt natürlich das US-amerikanische Original die Interview USA mit. Aber auch darüber hinaus sind mit aufregenden Konzepten ausgestattete Magazine wie Galore, Numero Homme und Love (GB) oder I-D einen Blick wert, denn sie bieten Unterhaltung und Inspiration in ansprechender Art und Weise.

Interview-D-Abo
quartalsweise
12,00 je Heft
Lieferbeginn

Lieferland
Andy Warhol, die 1987 verstorbene amerikanische Pop-Art-Ikone, war weit über die USA hinaus als Filmemacher und Künstler bekannt. 1969 gründete er zusammen mit dem Journalisten Joh... Mehr lesen

Interview D Abo

Auf die Merkliste
erscheint quartalsweise  

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
48,00
In den Warenkorb
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
48,00
In den Warenkorb
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
12,00
In den Warenkorb
1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Zum Geschenkabo-Finder

Alle Preise inkl. MwSt. und Versand.

Porträt von Interview D

Andy Warhol, die 1987 verstorbene amerikanische Pop-Art-Ikone, war weit über die USA hinaus als Filmemacher und Künstler bekannt. 1969 gründete er zusammen mit dem Journalisten John Wilcock die US-amerikanische Originalausgabe Interview USA. Sie gilt als Vorläufer heutiger Zeitgeist-, Lifestyle- und Fashion-Publikationen. Das Kult-Magazin hat seit einigen Jahren eine deutsche Variante, die Interview D.

Welche Inhalte bietet die Interview D?

Interview D ist eine Kombination aus Features und Interviews mit Prominenten. Im Mittelpunkt stehen dabei bekannte Persönlichkeiten aus Unterhaltung und Kultur die in intimen Gesprächen Auskunft geben. Entgegen dem US-amerikanischen Original, in welchem der Clou darin besteht, das Prominente Prominente interviewen, wird dieser Clou in der deutschen Ausgabe nur gelegentlich angewandt. Trotzdem ist die Bandbreite der zum Gespräch eingeladenen beeindruckend. Reggie Ikone Lee Scatch Pretty, David Bowie oder Angelina Jolie sind nur einige der Persönlichkeiten, die im Magazin vertreten waren.
Zum Konzept der Interview D gehört zudem, über Themen wie Kunst, Literatur, Musik, Mode, Beauty und Kino zu berichten. Das muss nicht immer in Form von Interviews geschehen, viele kleine Geschichten und Beiträge, sei es zu Neuerscheinungen auf dem Musik- oder Buchmarkt, Trends aus der Modewelt oder Aktuelles zur Kunstszene, haben im Magazin ebenso ihre Berechtigung wie Umfragen und Kolumnen.

Wer sollte die Interview D lesen?

Die Auswahl an Interviewpartnern und weiteren redaktionellen Inhalten der Interview D ziehen vor allem Leser an, die sich, ob beruflich oder in ihrer Freizeit, mit dem Kreativen befassen.

Das Besondere an der Interview D

Gegründet in den USA von Andy Warhol pflegt auch die deutschsprachige Interview D einen hohen Anspruch an die handwerkliche Umsetzung und das Gespür für Neues und Interessantes in jeder Ausgabe. Es erscheint als klassisches Hochglanzmagazin, großformatige Bilder und Fotos renommierter Fotografen runden das gelungene Konzept ab.

  • 4 Ausgaben pro Jahr
  • 50.000 Exemplare Druckauflage (Verlagsangabe)
  • erscheint seit 2012 als deutschsprachige Ausgabe

Der Verlag hinter der Interview D

Herausgegeben wird Interview D von der Interview PH GmbH mit Sitz in Berlin. Verleger ist Bernd Runge, ehemaliger Chefredakteur von Condé Nast Deutschland. Gegründet 2011, zusammen mit dem russischen Investor Vladislav Doronin, er ist zugleich Herausgeber der russischen Interview-Ausgabe, konzentriert sich der Verlag ganz auf die Herausgabe dieses Magazins und der dazugehörigen Online-Auftritte.

Alternativen zur Interview D

In der Kategorie der Lifestyle-Magazine hat die deutsche Ausgabe Interview D seinen festen Platz. Hier stehen eine ganze Reihe interessanter und spannender Titel zur Auswahl. Ein vergleichbares Konzept bringt natürlich das US-amerikanische Original die Interview USA mit. Aber auch darüber hinaus sind mit aufregenden Konzepten ausgestattete Magazine wie Galore, Numero Homme und Love (GB) oder I-D einen Blick wert, denn sie bieten Unterhaltung und Inspiration in ansprechender Art und Weise.

Bild der Wissenschaft
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot
GQ Style
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot
UOMO VOGUE
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Figaro Magazine
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Attitude
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
SPIEGEL WISSEN
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Monopol
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Red Bulletin Österreich
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseshop.at
Telefon: (01) 585 4005

Presseshop.at
Sondermann Dialog
Postfach 4
6961 Wolfurt

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseshop finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.