Sense of Home Abo

Sense-of-Home-Abo

Aktuelle Themen in Sense of Home

  • Zusammen wohnen Ideen für eine bessere Beziehung. Wir geben Ihnen Tipps für ein harmonisches Zusammenleben.
  • Trend: Wir berichten über den Trend in dem nicht nur die Wohnung, sondern alles mitverkauft wird.
  • Mein Schrebergarten So findet jeder sein Glück in der Laube.
  • Problemzone Flur Wir zeigen Ihnen schlaue Lösungen, um Ihren Flur besser zu nutzen und zu gestalten.

Porträt von Sense of Home

Sense of Home - Zuhause ist überall! Das neue Living-Magazin kommt jetzt an den Kiosk. In Zeiten von Airbnb beschreitet der Magazin-Neuling neue Wege im Living-Segment und zeigt, dass „Zuhause“ eine Empfindung ist, für die wir uns nicht nur in vier Wänden sondern in unserem ganzen Leben einrichten. Dieses sehr aufwändig gemachte Heft bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt ein Lebensgefühl.

Welche Inhalte bietet Sense of Home?

Die Art, wie wir leben wollen, hat sich stark verändert, die Grenzen zwischen wohnen und arbeiten fließen ineinander über, Wohnorte ändern sich genauso rasch wie Jobs, Flexibilität und Mobilität sind das Credo der Stunde. Die Chefredakteurin Gaby Miketta trifft den Nagel auf den Kopf: „Wir arbeiten von zuhause bequem am hübschen Homeoffice-Schreibtisch und haben gleichzeitig in unseren Büro-Räumen oft die schönere Küche als in der eigenen Wohnung.“ Im Mittelpunkt von Sense of Home steht also mehr als ein Einrichtungsstil Das Magazin steht für eine Art zu leben. Wohnen definiert heute mehr denn je, wer wir sind und steht für mehr als Cocooning und Kuschelromantik, wir richten uns nicht nur in vier Wänden ein, wir zelebrieren unsere Art zu leben. Die drei Ressorts des Hefts „Entdecken“ - „Ankommen“ - „Weiterträumen“ stehen für die vielfältigen Erwartungen der Leser*innen.

Wer sollte Sense of Home lesen?

Das Magazin richtet sich an eine vorwiegend weibliche Zielgruppe – neugierig, experimentierfreudig und weltoffen. Zudem ist eine Kooperation mit dem Online-Zimmervermittler Airbnb Teil des Konzepts. Alle, die diese Plattform kennen oder kennenlernen wollen, werden mit nützlichen Informationen, Tipps und aktuellen Trends versorgt. So erzählt das Ressort „Entdecken“ Homestories von Gastgebern der Übernachtungsplattform. Den Anfang macht eine Stadtwohnung in Lissabon. Sense of Home erscheint mit einer Druckauflage von 100.000 Exemplaren alle zwei Monate.

Das Besondere an Sense of Home

Die erste Ausgabe erschien im Juli 2018 und verspricht ein qualitativ hochstehendes Magazin, das viele Menschen erreichen wird. Jung, sympathisch und selbstbewusst zeigt sich dieses Magazin in seinem Layout, seinen Reportagen und seinen Inhalten. Die Redakteur*innen haben ganze Arbeit geleistet. Die Kooperation mit Airbnb klingt vielversprechend.

  • Ein Wohn-Magazin, das mehr will, als Trendsofa und Wandfarben.
  • Ein Magazin, das die Veränderungen unserer Lebenswelt lustvoll bespiegelt.
  • In Zeiten von Airbnb beschreitet das Magazin neue Wege im Living-Segment.
  • Der Verlag hinter Sense of Home

    Hubert Burda Media Verlag ist einer der großen Medienkonzerne Deutschlands mit mehr als 10 Tsd. Mitarbeitern europaweit und einem Umsatz von 2 Mrd. Euro. Der Zeitschriftenverlag sitzt in Offenburg und München. Ab 1908 betrieb Franz Burda sen. in Offenburg eine kleine Druckerei und legte damit den Grundstein für das heutige Imperium: Der Verlag verlegt 100 Zeitschriften allein in Deutschland. Darunter ist am bekanntesten die Bunte, die 1948-54 als „Das Ufer“, später als „Bunte Illustrierte“ erschien, die Erfolgsgeschichte dieses Verlags begründete und somit getrost als „Kult“ bezeichnet werden kann. Das Zeitschriftenspektrum dieses Verlags reicht von Fitness über Garten, Frauen und Wissen bis zu Genuss, Familie und Wohnen. Im Ausland erscheinen 320 Magazine in 19 Ländern.

    Alternativen zu Sense of Home

    Die seit dem 12. Juli 2018 erscheinende Sense of Home fällt in die Kategorie der Einrichten-Zeitschriften-Abos>Einrichtungsmagazine. Wer seinen Wohnstil verändern möchte und neugierig ist auf neue Trends und den ganz persönlichen Stil, der findet in Elle Decoration oder in der hochwertigen WohnDesign bestimmt Inspiration. Für Romantiker*innen bietet sich Jeanne d‘Arc Living an. Ebenfalls romantisch gibt sich die Vogue Living Australia. Immer solide in ihrer Themengestaltung erscheint die Schöner Wohnen.

Sense-of-Home-Abo
5 x pro Jahr
5,40 je Heft
Lieferbeginn

Lieferland
Sense of Home - Zuhause ist überall! Das neue Living-Magazin kommt jetzt an den Kiosk. In Zeiten von Airbnb beschreitet der Magazin-Neuling neue Wege im Living-Segment und zeigt, d... Mehr lesen

Sense of Home Abo

Auf die Merkliste
erscheint 5 x pro Jahr • 5,40 je Heft

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
27,00
In den Warenkorb
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
27,00
In den Warenkorb

Alle Preise inkl. 7% Mehrwertsteuer

Aktuelle Themen in Sense of Home

  • Zusammen wohnen Ideen für eine bessere Beziehung. Wir geben Ihnen Tipps für ein harmonisches Zusammenleben.
  • Trend: Wir berichten über den Trend in dem nicht nur die Wohnung, sondern alles mitverkauft wird.
  • Mein Schrebergarten So findet jeder sein Glück in der Laube.
  • Problemzone Flur Wir zeigen Ihnen schlaue Lösungen, um Ihren Flur besser zu nutzen und zu gestalten.

Porträt von Sense of Home

Sense of Home - Zuhause ist überall! Das neue Living-Magazin kommt jetzt an den Kiosk. In Zeiten von Airbnb beschreitet der Magazin-Neuling neue Wege im Living-Segment und zeigt, dass „Zuhause“ eine Empfindung ist, für die wir uns nicht nur in vier Wänden sondern in unserem ganzen Leben einrichten. Dieses sehr aufwändig gemachte Heft bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt ein Lebensgefühl.

Welche Inhalte bietet Sense of Home?

Die Art, wie wir leben wollen, hat sich stark verändert, die Grenzen zwischen wohnen und arbeiten fließen ineinander über, Wohnorte ändern sich genauso rasch wie Jobs, Flexibilität und Mobilität sind das Credo der Stunde. Die Chefredakteurin Gaby Miketta trifft den Nagel auf den Kopf: „Wir arbeiten von zuhause bequem am hübschen Homeoffice-Schreibtisch und haben gleichzeitig in unseren Büro-Räumen oft die schönere Küche als in der eigenen Wohnung.“ Im Mittelpunkt von Sense of Home steht also mehr als ein Einrichtungsstil Das Magazin steht für eine Art zu leben. Wohnen definiert heute mehr denn je, wer wir sind und steht für mehr als Cocooning und Kuschelromantik, wir richten uns nicht nur in vier Wänden ein, wir zelebrieren unsere Art zu leben. Die drei Ressorts des Hefts „Entdecken“ - „Ankommen“ - „Weiterträumen“ stehen für die vielfältigen Erwartungen der Leser*innen.

Wer sollte Sense of Home lesen?

Das Magazin richtet sich an eine vorwiegend weibliche Zielgruppe – neugierig, experimentierfreudig und weltoffen. Zudem ist eine Kooperation mit dem Online-Zimmervermittler Airbnb Teil des Konzepts. Alle, die diese Plattform kennen oder kennenlernen wollen, werden mit nützlichen Informationen, Tipps und aktuellen Trends versorgt. So erzählt das Ressort „Entdecken“ Homestories von Gastgebern der Übernachtungsplattform. Den Anfang macht eine Stadtwohnung in Lissabon. Sense of Home erscheint mit einer Druckauflage von 100.000 Exemplaren alle zwei Monate.

Das Besondere an Sense of Home

Die erste Ausgabe erschien im Juli 2018 und verspricht ein qualitativ hochstehendes Magazin, das viele Menschen erreichen wird. Jung, sympathisch und selbstbewusst zeigt sich dieses Magazin in seinem Layout, seinen Reportagen und seinen Inhalten. Die Redakteur*innen haben ganze Arbeit geleistet. Die Kooperation mit Airbnb klingt vielversprechend.

  • Ein Wohn-Magazin, das mehr will, als Trendsofa und Wandfarben.
  • Ein Magazin, das die Veränderungen unserer Lebenswelt lustvoll bespiegelt.
  • In Zeiten von Airbnb beschreitet das Magazin neue Wege im Living-Segment.
  • Der Verlag hinter Sense of Home

    Hubert Burda Media Verlag ist einer der großen Medienkonzerne Deutschlands mit mehr als 10 Tsd. Mitarbeitern europaweit und einem Umsatz von 2 Mrd. Euro. Der Zeitschriftenverlag sitzt in Offenburg und München. Ab 1908 betrieb Franz Burda sen. in Offenburg eine kleine Druckerei und legte damit den Grundstein für das heutige Imperium: Der Verlag verlegt 100 Zeitschriften allein in Deutschland. Darunter ist am bekanntesten die Bunte, die 1948-54 als „Das Ufer“, später als „Bunte Illustrierte“ erschien, die Erfolgsgeschichte dieses Verlags begründete und somit getrost als „Kult“ bezeichnet werden kann. Das Zeitschriftenspektrum dieses Verlags reicht von Fitness über Garten, Frauen und Wissen bis zu Genuss, Familie und Wohnen. Im Ausland erscheinen 320 Magazine in 19 Ländern.

    Alternativen zu Sense of Home

    Die seit dem 12. Juli 2018 erscheinende Sense of Home fällt in die Kategorie der Einrichten-Zeitschriften-Abos>Einrichtungsmagazine. Wer seinen Wohnstil verändern möchte und neugierig ist auf neue Trends und den ganz persönlichen Stil, der findet in Elle Decoration oder in der hochwertigen WohnDesign bestimmt Inspiration. Für Romantiker*innen bietet sich Jeanne d‘Arc Living an. Ebenfalls romantisch gibt sich die Vogue Living Australia. Immer solide in ihrer Themengestaltung erscheint die Schöner Wohnen.

Lisa Wohnen & Dekorieren
19) 19) 19) 19) 19)
Zum Angebot
Marie Claire Idées
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
Mein Schönes Zuhause
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot
HEPHAISTOS
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Elle Decoration NL
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Florida Design
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Ideales Heim
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
House & Garden (GB)
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseshop.at
Telefon: (01) 585 4005

Presseshop.at
Sondermann Dialog
Postfach 4
6961 Wolfurt

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseshop finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.