Hochzeitsmagazine

0

Für viele angehende Bräute wird die Vorbereitung auf den Hochzeitstag zur Passion, sie haben sich diesen Tag ausgemalt, seit sie kleine Mädchen sind und wollen diesen Traum nun Wirklichkeit werden lassen. Bei der Planung und Inspiration zur Umsetzung der Traumhochzeit spielen Hochzeitsmagazine eine große Rolle. Sie sind Ratgeber und Wedding Planer in gedruckter Form, behandeln alle Themen rund um das große Fest von Hochzeitsmode über die Dekoration und verschiedene Locations bis hin zur perfekten Hochzeitstorte. Wir stellen Ihnen hier die beliebtesten Hochzeitszeitschriften vor und erläutern, warum sie für das Planen einer Hochzeit unbedingt eines der Hochglanzmagazine abonnieren sollten.

Die Vielseitigkeit der Hochzeitsmagazine

Das Cover der Zeitschrift Braut & Bräutigam
Die Zeitschrift Braut & Bräutigam

Hochzeitsmagazine geben dem Brautpaar Orientierung in dem vielfältigen Markt, der sich längst rund um das Thema Heiraten geformt hat: Brautkleid und Anzug für den Bräutigam, Brautjungfernmode, Torten, Sträuße, Location, Menü, Musik, Zeremonien, Einladungskarten, Dekoration sowie Eheringe – und all das in den unterschiedlichsten Preisklassen.

Viele Bräute sind zunächst verunsichert ob der großen Auswahl an Möglichkeiten und nutzen Hochzeitszeitschriften, um herauszufinden, was für Sie das Richtige sein könnte. Im Vergleich zu vorigen Generationen heiraten Paare heute meist etwas später, haben so ein größeres Budget zur Verfügung und auch den Anspruch, dass die Hochzeit möglichst perfekt werden soll. Mithilfe eines Hochzeitsmagazins kann das Brautpaar herausfinden, welcher Stil am besten zu ihm passt und wie es sich die Hochzeit genau vorstellt. Dazu berichten die meisten Hochzeitszeitschriften heute mit wunderschönen Fotostrecken über echte Hochzeiten und zeigen nicht nur gestellte Bilder mit Models.

Paare lassen sich hierzu an ihrem großen Tag begleiten, erzählen ihre Liebesgeschichte und Persönliches über die Aspekte ihrer Hochzeit. Denn als zukünftige Braut will man sich nicht unbedingt an Hochglanz-Hochzeiten orientieren, sondern sich von den realen Hochzeitserlebnissen ganz „normaler“ Paare inspirieren lassen. Zwar wirkt der zukünftige Bräutigam heute zunehmend aktiver an der Hochzeitsplanung mit, dennoch sind die Hochzeitsmagazine fast ausschließlich auf Frauen ausgerichtet.

Inhaltlich bieten die Magazine zur Hochzeit viele Brautkleider und Unterwäsche, Frisur- und Make-up-Tipps, Reisetipps für den Honeymoon, Bastelanleitungen für Karten, Dekoideen und Do-it-yourself Rezepte für Torten. Hochzeitsmagazine werden daher fast ausschließlich von Frauen abonniert oder am Kiosk gekauft, doch nicht nur von Bräuten – Schwestern, Trauzeuginnen und Mütter fiebern dem großen Tag ebenso entgegen und stöbern schon Monate zuvor in diversen Hochzeitsmagazinen. Abonnements für Hochzeitszeitschriften sind auch beliebte Geschenke für die baldige Braut im Freundeskreis oder in der Familie.