• 2.800
    Magazine
  • Aktuelle
    Ausgabe
  • Frei Haus
    Inland
  • Täglich kündigen
    Täglich wechseln
  • Geld zurück
    Garantie!
Trusted Shop
wöchentlich    2,00 je Heft
Lieferbeginn:

Mit erstmaligem Erscheinen im Jahr 1950, ist das Das Neue Blatt so etwas wie der Dinosaurier unter den Frauenzeitschriften. Es handelt sich hier um einen Klassiker der Regenbogenpresse, in dem sowohl über das Leben in den Adelshäusern als auch die Welt der Prominenten berichtet wird. Das Neue Blatt erscheint wöchentlich.

Welche Inhalte bietet Das Neue Blatt?

Inhaltlich setzt Das Neue Blatt ganz auf die Kraft prominenter Zugpferde. So finden sich bereits auf dem Titel Personen aus dem aktuellen Zeitgeschehen, vornehmlich aus dem europäischen Adel. Diese klassischen Regenbogenthemen werden durch Berichte zu Gesundheit und Ernährung aber auch Reiseberichte, Modetipps und –trends oder Anregungen für die eigenen vier Wände garniert.

Wer sollte Das Neue Blatt lesen?

Das Das Neue Blatt richtet sich an Frauen ab einem Alter von 50 Jahren. In dieser Zielgruppe handelt es sich um eines der erfolgreichsten Magazine, was durch die verkaufte Auflage in Höhe von mehr als 403.000 Exemplaren (Ende 2015) eindrucksvoll dokumentiert wird.

Das Besondere an Das Neue Blatt

Das Das Neue Blatt greift nicht nur die Schlagzeilen über Prominente auf, die Zeitschrift landet auch selbst immer wieder in der Presse. So kam es über die Jahrzehnte immer wieder zu Auseinandersetzungen mit Adligen, die sich über die Form der Berichterstattung geärgert hatten, was der Beliebtheit der Zeitschrift jedoch keinerlei Abbruch tut.

  • erscheint seit 1950
  • klassische Regenbogen–Zeitschrift
  • gelegentliche Auseinandersetzungen mit Prominenten

Der Verlag hinter Das Neue Blatt

Das Neue Blatt erscheint im Bauer Verlag, der nach eigenen Angaben die „Nummer eins bei den Frauenzielgruppen“ ist. Unter den zahlreichen Titeln des Verlags seien exemplarisch die Fernsehwoche oder auch die Laura genannt.

Alternativen zu Das Neue Blatt

Wenn es um die klassische Regenbogenpresse und viele Meldungen über die Prominenten geht, empfiehlt sich auch die Bunte als eine der bekanntesten Zeitschriften des Segments. Ebenfalls beliebt sind die Freizeit Revue oder auch das Echo der Frau, um nur einige Titel zu nennen.

Erst lesen, dann zahlen
Andere Lieferadresse

Neue Blatt Abo

4,50 aus 6 Bewertungen 4,50 aus 6 Bewertungen 4,50 aus 6 Bewertungen 4,50 aus 6 Bewertungen 6
wöchentlich  |  2,00 je Heft  | ­ Lieferbeginn:

Mini-Abo

5 Ausgaben (dav. 2 gratis)
  •  täglich kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 10,50 6,00
4,50 € gespart

Geschenk-Abo

52 Ausgaben (dav. 4 gratis)
+ Gratis Urkunde
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 109,20 96,00
13,20 € gespart

Jahresabo

60 Ausgaben (dav. 8 gratis)
  •  täglich kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 126,00 104,00
22,00 € gespart
  • Porträt von Neue Blatt

    Mit erstmaligem Erscheinen im Jahr 1950, ist das Das Neue Blatt so etwas wie der Dinosaurier unter den Frauenzeitschriften. Es handelt sich hier um einen Klassiker der Regenbogenpresse, in dem sowohl über das Leben in den Adelshäusern als auch die Welt der Prominenten berichtet wird. Das Neue Blatt erscheint wöchentlich.

    Welche Inhalte bietet Das Neue Blatt?

    Inhaltlich setzt Das Neue Blatt ganz auf die Kraft prominenter Zugpferde. So finden sich bereits auf dem Titel Personen aus dem aktuellen Zeitgeschehen, vornehmlich aus dem europäischen Adel. Diese klassischen Regenbogenthemen werden durch Berichte zu Gesundheit und Ernährung aber auch Reiseberichte, Modetipps und –trends oder Anregungen für die eigenen vier Wände garniert.

    Wer sollte Das Neue Blatt lesen?

    Das Das Neue Blatt richtet sich an Frauen ab einem Alter von 50 Jahren. In dieser Zielgruppe handelt es sich um eines der erfolgreichsten Magazine, was durch die verkaufte Auflage in Höhe von mehr als 403.000 Exemplaren (Ende 2015) eindrucksvoll dokumentiert wird.

    Das Besondere an Das Neue Blatt

    Das Das Neue Blatt greift nicht nur die Schlagzeilen über Prominente auf, die Zeitschrift landet auch selbst immer wieder in der Presse. So kam es über die Jahrzehnte immer wieder zu Auseinandersetzungen mit Adligen, die sich über die Form der Berichterstattung geärgert hatten, was der Beliebtheit der Zeitschrift jedoch keinerlei Abbruch tut.

    • erscheint seit 1950
    • klassische Regenbogen–Zeitschrift
    • gelegentliche Auseinandersetzungen mit Prominenten

    Der Verlag hinter Das Neue Blatt

    Das Neue Blatt erscheint im Bauer Verlag, der nach eigenen Angaben die „Nummer eins bei den Frauenzielgruppen“ ist. Unter den zahlreichen Titeln des Verlags seien exemplarisch die Fernsehwoche oder auch die Laura genannt.

    Alternativen zu Das Neue Blatt

    Wenn es um die klassische Regenbogenpresse und viele Meldungen über die Prominenten geht, empfiehlt sich auch die Bunte als eine der bekanntesten Zeitschriften des Segments. Ebenfalls beliebt sind die Freizeit Revue oder auch das Echo der Frau, um nur einige Titel zu nennen.

neue-post-Abo
71) 71) 71) 71) 71)
Zum Angebot
Neue-Welt-Abo
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Das-Neue-Abo
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Goldene-Blatt-Abo
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Madonna-Oesterreich-Abo
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Seitenblicke-Abo
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot
Sieben-Tage-Abo
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot
Freizeit-Revue-Abo
25) 25) 25) 25) 25)
Zum Angebot
Aktuelle-Abo
6) 6) 6) 6) 6)
Zum Angebot
Frau-im-Spiegel-Abo
5) 5) 5) 5) 5)
Zum Angebot