Bummi Abo

Bummi-Abo

Porträt von Bummi

Kam ein kleiner Teddybär aus dem Spielzeuglande her. Und sein Fell ist kuschelweich, alle Kinder rufen gleich: Bummi, Bummi – Bummi, Bummi – brumm, brumm, brumm. – Generationen von Jungen und Mädchen im Osten Deutschlands haben dieses Lied im Kindergarten gesungen und singen es noch immer. Der Kindheits-Ohrwurm hat ebenso den Mauerfall und die Wiedervereinigung überlebt wie die dazugehörige Zeitschrift, Bummi. Zusammen mit dem Comic-Dauerbrenner „Mosaik“ zählt die Publikation zu den einzigen Kinder- und Jugendzeitschriften aus der DDR, die es noch immer gibt – wenn auch mit stark gesunkener Auflage.

Welche Inhalte bietet Bummi?

Der wuschelweiche Bär präsentiert seiner Leserschaft eine bunte Spiele-, Lern- und Mitmachwelt, in der nach Herzenslust gestaltet, gebastelt, gespielt, gesungen und geknobelt werden darf. So sieht es zumindest aus. Mit großen und kleinen Ideen bringt er die Kinder spielerisch zum Denken und Handeln. Ein sehr kleines Märchenbuch und eine sehr große Mal-Seite erhöhen das Vergnügen. Das pädagogische Lern- und Spielemagazin vermittelt Kindern im Alter von 3 bis 7 Jahren spielerisch ein grundlegendes Vorschulwissen und lädt sie dazu ein, auf den liebevoll gestalteten Bastel- und Malseiten selbst aktiv zu werden. Vorlesegeschichten und ein Tier-Foto gehören zum festen Bestandteil der Zeitschrift.

Wer sollte Bummi lesen?

Das Magazin ist ideal für Vorschulkinder, die wissbegierig und neugierig dem Schulanfang entgegenfiebern. Auf spielerische Art erlernen sie in fürsorglicher Begleitung von Bummi ein grundlegendes Vorschulwissen. Die Vorlesegeschichten werden auch den Eltern Spaß bringen!

Das Besondere an Bummi

Der warmherzige Bär hat schon so viel erlebt. Und wer viel erlebt hat, weiß Vieles zu erzählen! Ganz nebenbei und erst auf den zweiten Blick pädagogisch, kuschelt er sich in die Herzen der Kinder.

  • ein Lern- und Spielmagazin für Kinder von 3 bis 7 Jahren
  • Auf geht’s! Tauchen wir ein in die Welt von Bummi!
  • Jede Ausgabe erscheint mit einem tollen, zum Thema passenden Extra
  • Bummi erscheint monatlich mit einer verkauften Auflage von über 25.000 Exemplaren.

Der Verlag hinter Bummi

1957 hatten der Verlag Junge Welt und der Zentralrat der FDJ das Blatt für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren ins Leben gerufen. „Bekannte Illustratoren haben die Zeitschrift gestaltet und die Kinder haben wirklich etwas gelernt.“ sagt der Museologe Jörn Kleinhardt, der im Archiv des DDR-Museums in Berlin listenweise „Bummi“-Zeitschriften aus sozialistischen Zeiten stehen hat.
Diese Zeiten sind vorbei, und Bummi erscheint jetzt in der Blue Ocean Entertainment AG, die 2005 gegründet wurde. Im Sommer 2006 erschien mit „Prinzessin Lillifee“ das erste Magazin. Inzwischen verlegt der Kinderzeitschriftenverlag rund 60 regelmäßig erscheinende Magazine mit über 500 verschiedenen Ausgaben im Jahr und ist damit Marktführer in diesem Segment in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zum Portfolio von Blue Ocean gehören Magazine, Stickerserien, Sammelkartenreihen und Apps rund um 50 beliebte Kinderthemen wie Prinzessin Lillifee, FRAG doch mal die Maus, PLAYMOBIL, Käpt’n Sharky, die Schlümpfe, Filly, Bibi Blocksberg und Bibi & Tina. Dazu gehören aber auch lizenzfreie Magazine wie Pferd & Co oder DINOSAURIER. Ergänzt wird die bunte Themenvielfalt des Verlags von Magazinen zu den Spielwaren bekannter Hersteller wie LEGO, Playmobil, Schleich oder Simba.

Alternativen zu Bummi

Bummi tummelt sich in der Kategorie der Zeitschriften für Kinder ab 4 Jahren. Für Erstleser ab 5 Jahren bietet sich auch die GEO mini an. Kinder, die gerne lesen, malen oder basteln, freunden sich vielleicht rasch mit zwei anderen Bären an: der eine heißt Bussi Bär und der andere, der sehr gerne spielt, heißt Winnie Puuh. Für Kindergartenkinder gut geeignet ist das Magazin Olli-und-Molli Kindergarten, das Spaß und lustige Spiele verspricht.

Bummi-Abo
monatlich
4,00 je Heft
Lieferbeginn

Lieferland
Kam ein kleiner Teddybär aus dem Spielzeuglande her. Und sein Fell ist kuschelweich, alle Kinder rufen gleich: Bummi, Bummi – Bummi, Bummi – brumm, brumm, brumm. – Generationen von... Mehr lesen

Bummi Abo

Auf die Merkliste
erscheint monatlich • 4,00 je Heft

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
12,00
In den Warenkorb
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 48,00 44,00 4,00 € gespart
In den Warenkorb
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
48,00
In den Warenkorb

Alle Preise inkl. 7% Mehrwertsteuer

Porträt von Bummi

Kam ein kleiner Teddybär aus dem Spielzeuglande her. Und sein Fell ist kuschelweich, alle Kinder rufen gleich: Bummi, Bummi – Bummi, Bummi – brumm, brumm, brumm. – Generationen von Jungen und Mädchen im Osten Deutschlands haben dieses Lied im Kindergarten gesungen und singen es noch immer. Der Kindheits-Ohrwurm hat ebenso den Mauerfall und die Wiedervereinigung überlebt wie die dazugehörige Zeitschrift, Bummi. Zusammen mit dem Comic-Dauerbrenner „Mosaik“ zählt die Publikation zu den einzigen Kinder- und Jugendzeitschriften aus der DDR, die es noch immer gibt – wenn auch mit stark gesunkener Auflage.

Welche Inhalte bietet Bummi?

Der wuschelweiche Bär präsentiert seiner Leserschaft eine bunte Spiele-, Lern- und Mitmachwelt, in der nach Herzenslust gestaltet, gebastelt, gespielt, gesungen und geknobelt werden darf. So sieht es zumindest aus. Mit großen und kleinen Ideen bringt er die Kinder spielerisch zum Denken und Handeln. Ein sehr kleines Märchenbuch und eine sehr große Mal-Seite erhöhen das Vergnügen. Das pädagogische Lern- und Spielemagazin vermittelt Kindern im Alter von 3 bis 7 Jahren spielerisch ein grundlegendes Vorschulwissen und lädt sie dazu ein, auf den liebevoll gestalteten Bastel- und Malseiten selbst aktiv zu werden. Vorlesegeschichten und ein Tier-Foto gehören zum festen Bestandteil der Zeitschrift.

Wer sollte Bummi lesen?

Das Magazin ist ideal für Vorschulkinder, die wissbegierig und neugierig dem Schulanfang entgegenfiebern. Auf spielerische Art erlernen sie in fürsorglicher Begleitung von Bummi ein grundlegendes Vorschulwissen. Die Vorlesegeschichten werden auch den Eltern Spaß bringen!

Das Besondere an Bummi

Der warmherzige Bär hat schon so viel erlebt. Und wer viel erlebt hat, weiß Vieles zu erzählen! Ganz nebenbei und erst auf den zweiten Blick pädagogisch, kuschelt er sich in die Herzen der Kinder.

  • ein Lern- und Spielmagazin für Kinder von 3 bis 7 Jahren
  • Auf geht’s! Tauchen wir ein in die Welt von Bummi!
  • Jede Ausgabe erscheint mit einem tollen, zum Thema passenden Extra
  • Bummi erscheint monatlich mit einer verkauften Auflage von über 25.000 Exemplaren.

Der Verlag hinter Bummi

1957 hatten der Verlag Junge Welt und der Zentralrat der FDJ das Blatt für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren ins Leben gerufen. „Bekannte Illustratoren haben die Zeitschrift gestaltet und die Kinder haben wirklich etwas gelernt.“ sagt der Museologe Jörn Kleinhardt, der im Archiv des DDR-Museums in Berlin listenweise „Bummi“-Zeitschriften aus sozialistischen Zeiten stehen hat.
Diese Zeiten sind vorbei, und Bummi erscheint jetzt in der Blue Ocean Entertainment AG, die 2005 gegründet wurde. Im Sommer 2006 erschien mit „Prinzessin Lillifee“ das erste Magazin. Inzwischen verlegt der Kinderzeitschriftenverlag rund 60 regelmäßig erscheinende Magazine mit über 500 verschiedenen Ausgaben im Jahr und ist damit Marktführer in diesem Segment in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zum Portfolio von Blue Ocean gehören Magazine, Stickerserien, Sammelkartenreihen und Apps rund um 50 beliebte Kinderthemen wie Prinzessin Lillifee, FRAG doch mal die Maus, PLAYMOBIL, Käpt’n Sharky, die Schlümpfe, Filly, Bibi Blocksberg und Bibi & Tina. Dazu gehören aber auch lizenzfreie Magazine wie Pferd & Co oder DINOSAURIER. Ergänzt wird die bunte Themenvielfalt des Verlags von Magazinen zu den Spielwaren bekannter Hersteller wie LEGO, Playmobil, Schleich oder Simba.

Alternativen zu Bummi

Bummi tummelt sich in der Kategorie der Zeitschriften für Kinder ab 4 Jahren. Für Erstleser ab 5 Jahren bietet sich auch die GEO mini an. Kinder, die gerne lesen, malen oder basteln, freunden sich vielleicht rasch mit zwei anderen Bären an: der eine heißt Bussi Bär und der andere, der sehr gerne spielt, heißt Winnie Puuh. Für Kindergartenkinder gut geeignet ist das Magazin Olli-und-Molli Kindergarten, das Spaß und lustige Spiele verspricht.

GEOmini
103) 103) 103) 103) 103)
Zum Angebot
Bussi Bär
15) 15) 15) 15) 15)
Zum Angebot
Philipp die Maus
22) 22) 22) 22) 22)
Zum Angebot
Disney Prinzessin
15) 15) 15) 15) 15)
Zum Angebot
Playmobil Pink
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Kleine Himmelspost - Kinder und Glaube
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Benjamin Blümchen
12) 12) 12) 12) 12)
Zum Angebot
Bibi & Tina
18) 18) 18) 18) 18)
Zum Angebot
Olli & Molli Kindergarten
6) 6) 6) 6) 6)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseshop.at
Telefon: (01) 585 4005

Presseshop.at
Sondermann Dialog
Postfach 4
6961 Wolfurt

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseshop finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.