Falter Abo

Falter-Abo

Aktuelle Themen in Falter

  • Die Grenzen der Meinungsfreiheit Der deutsche Neonazi und frühere NPD-Chef von Mecklenburg-Vorpommern, Udo Pastörs, hatte sich mit einer Beschwerde an das Gericht in Straßburg gewandt. Zuvor hatte ihn ein deutsches Gericht 2012 zu acht Monaten Haft auf Bewährung und 6000 Euro Geldbuße verurteilt. Pastörs hatte in einer Landtagsrede im Jänner 2010 vom "sogenannten Holocaust" und einer "Auschwitzprojektion" durch demokratische Parteien gesprochen.
  • Lachen, bis es wehtut Am 20. Juli 2012 um Mitternacht begab sich der 24-jährige James Holmes, der in den Monaten davor ganz legal mehrere, zum Teil auch halbautomatische Waffen und insgesamt über 6000 Schuss Munition gekauft hatte, in das im Zentrum von Aurora, Colorado, gelegene Multiplexkino, erschoss während der Premiere von „The Dark Knight Rises“ zwölf Menschen und verletzte 58 weitere. Er hatte sein Haar orangerot gefärbt und soll sich als „The Joker“ ausgewiesen haben.
  • Worüber spricht das Parlament? Das Onlinemagazin Momentum hat mit dem Parlagram eine interaktive Grafik entwickelt, mit der die Häufung von Stichwörtern während der Wortbeiträge aufgezeigt wird.
  • Genossen, wir müssen reden! In der Kerpelysiedlung raucht eine Frau, die wir Elke nennen, aus dem Fenster. Solange ihr Mann noch arbeitet, beobachtet sie mit ihrem weißen Terrier Joschi auf der Fensterbank die Lage. Geradeaus sehen sie ihre Nachbarn, die Kinder, das Haus, in dem Elke aufwuchs, behangene Wäscheständer auf Grün.
  • Eine Poetin der Landschaft Über vier Jahrzehnte lang hat Margaret Tait im Alleingang Filme gedreht. Nie mehr als einen pro Jahr. Mal vier, mal 90 Minuten lang. Fast immer auf ein und derselben schottischen Insel, ihrer nördlichen Heimat Orkney.

Porträt von Falter

Der Falter ist weit mehr als nur das Stadtmagazin von Wien, wenngleich die Wochenzeitschrift als solches gegründet wurde. Die Erstausgabe datiert auf das Jahr 1977.

Welche Inhalte bietet Falter?

Im Falter geht es in erster Linie um das Geschehen in der österreichischen Hauptstadt Wien. Der Ruf als klassisches Stadtmagazin wurde aber spätestens seit der Integration weiterer regionaler Seiten mit dem Thema Steiermark hinter sich gelassen. Gegründet wurde das Magazin rund um die Hausbesetzerszene der 1970er Jahre. Bereits zu Beginn waren es zahlreiche Künstler und Studierende, die an dem Magazin mitwirkten und auch in der heutigen Zeit ist der redaktionelle Anspruch hoch. In all den Jahren erhielt der Falter zahlreiche Auszeichnungen. Zudem handelte es sich lange umd das einzige Magazin Österreichs, das sich auch mit medienpolitischen Inhalten auseinandersetzte. Ebenfalls ein integraler Bestandteil sind Tipps, Veranstaltungshinweise und Restaurantkritiken.

Wer sollte Falter lesen?

Der Falter richtet sich junge und jung gebliebene Leserinnen und Leser mit großem Interesse am Geschehen in und um Wien. Aufgrund der politischen Ausrichtung ist hier eher vom linksliberalen Spektrum auszugehen. Im Jahr 2012 betrug die verkaufte Auflage 108.000 Exemplare.

Das Besondere an Falter

Besonders am Falter ist das zweite Standbein des dahinter stehenden Verlags. Hier erscheinen sowohl Krimis als auch jede Menge Sachbücher, die die Zeitschrift zum Teil mitfinanzieren.

  • erscheint seit 1977
  • ursprünglich Wiener Stadtmagazin
  • hoher Anspruch

Der Verlag hinter Falter

Der Falter erscheint in der Falter Verlagsgesellschaft m.b.H., die ihren Sitz selbstverständlich in Wien hat. Weitere namhafte Titel finden sich hier nicht.

Alternativen zu Falter

Der Falter gehört in die Gruppe der Österreich Zeitschriften und ist damit eine gute Alternative zu Magazinen wie den Bergwelten oder auch dem Wiener. Wer sich noch mehr mit der Hauptstadt auseinandersetzen möchte, wird sicher auch bei Metropole Vienna fündig.

Falter-Abo
wöchentlich
2,70 je Heft
Lieferbeginn

Lieferland
Der Falter ist weit mehr als nur das Stadtmagazin von Wien, wenngleich die Wochenzeitschrift als solches gegründet wurde. Die Erstausgabe datiert auf das Jahr 1977. Welche Inh... Mehr lesen

Falter Abo

Auf die Merkliste
erscheint wöchentlich • 2,70 je Heft

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  frei Haus
Kiosk: 190,00 135,00 55,00 € gespart
In den Warenkorb
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 190,00 135,00 55,00 € gespart
In den Warenkorb

Alle Preise inkl. 7% Mehrwertsteuer

Aktuelle Themen in Falter

  • Die Grenzen der Meinungsfreiheit Der deutsche Neonazi und frühere NPD-Chef von Mecklenburg-Vorpommern, Udo Pastörs, hatte sich mit einer Beschwerde an das Gericht in Straßburg gewandt. Zuvor hatte ihn ein deutsches Gericht 2012 zu acht Monaten Haft auf Bewährung und 6000 Euro Geldbuße verurteilt. Pastörs hatte in einer Landtagsrede im Jänner 2010 vom "sogenannten Holocaust" und einer "Auschwitzprojektion" durch demokratische Parteien gesprochen.
  • Lachen, bis es wehtut Am 20. Juli 2012 um Mitternacht begab sich der 24-jährige James Holmes, der in den Monaten davor ganz legal mehrere, zum Teil auch halbautomatische Waffen und insgesamt über 6000 Schuss Munition gekauft hatte, in das im Zentrum von Aurora, Colorado, gelegene Multiplexkino, erschoss während der Premiere von „The Dark Knight Rises“ zwölf Menschen und verletzte 58 weitere. Er hatte sein Haar orangerot gefärbt und soll sich als „The Joker“ ausgewiesen haben.
  • Worüber spricht das Parlament? Das Onlinemagazin Momentum hat mit dem Parlagram eine interaktive Grafik entwickelt, mit der die Häufung von Stichwörtern während der Wortbeiträge aufgezeigt wird.
  • Genossen, wir müssen reden! In der Kerpelysiedlung raucht eine Frau, die wir Elke nennen, aus dem Fenster. Solange ihr Mann noch arbeitet, beobachtet sie mit ihrem weißen Terrier Joschi auf der Fensterbank die Lage. Geradeaus sehen sie ihre Nachbarn, die Kinder, das Haus, in dem Elke aufwuchs, behangene Wäscheständer auf Grün.
  • Eine Poetin der Landschaft Über vier Jahrzehnte lang hat Margaret Tait im Alleingang Filme gedreht. Nie mehr als einen pro Jahr. Mal vier, mal 90 Minuten lang. Fast immer auf ein und derselben schottischen Insel, ihrer nördlichen Heimat Orkney.

Porträt von Falter

Der Falter ist weit mehr als nur das Stadtmagazin von Wien, wenngleich die Wochenzeitschrift als solches gegründet wurde. Die Erstausgabe datiert auf das Jahr 1977.

Welche Inhalte bietet Falter?

Im Falter geht es in erster Linie um das Geschehen in der österreichischen Hauptstadt Wien. Der Ruf als klassisches Stadtmagazin wurde aber spätestens seit der Integration weiterer regionaler Seiten mit dem Thema Steiermark hinter sich gelassen. Gegründet wurde das Magazin rund um die Hausbesetzerszene der 1970er Jahre. Bereits zu Beginn waren es zahlreiche Künstler und Studierende, die an dem Magazin mitwirkten und auch in der heutigen Zeit ist der redaktionelle Anspruch hoch. In all den Jahren erhielt der Falter zahlreiche Auszeichnungen. Zudem handelte es sich lange umd das einzige Magazin Österreichs, das sich auch mit medienpolitischen Inhalten auseinandersetzte. Ebenfalls ein integraler Bestandteil sind Tipps, Veranstaltungshinweise und Restaurantkritiken.

Wer sollte Falter lesen?

Der Falter richtet sich junge und jung gebliebene Leserinnen und Leser mit großem Interesse am Geschehen in und um Wien. Aufgrund der politischen Ausrichtung ist hier eher vom linksliberalen Spektrum auszugehen. Im Jahr 2012 betrug die verkaufte Auflage 108.000 Exemplare.

Das Besondere an Falter

Besonders am Falter ist das zweite Standbein des dahinter stehenden Verlags. Hier erscheinen sowohl Krimis als auch jede Menge Sachbücher, die die Zeitschrift zum Teil mitfinanzieren.

  • erscheint seit 1977
  • ursprünglich Wiener Stadtmagazin
  • hoher Anspruch

Der Verlag hinter Falter

Der Falter erscheint in der Falter Verlagsgesellschaft m.b.H., die ihren Sitz selbstverständlich in Wien hat. Weitere namhafte Titel finden sich hier nicht.

Alternativen zu Falter

Der Falter gehört in die Gruppe der Österreich Zeitschriften und ist damit eine gute Alternative zu Magazinen wie den Bergwelten oder auch dem Wiener. Wer sich noch mehr mit der Hauptstadt auseinandersetzen möchte, wird sicher auch bei Metropole Vienna fündig.

Servus Kinder
6) 6) 6) 6) 6)
Zum Angebot
News Österreich
5) 5) 5) 5) 5)
Zum Angebot
Reisen-Magazin
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Gewinn Österreich
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Servus in Stadt & Land (Österreich)
25) 25) 25) 25) 25)
Zum Angebot
Bergwelten
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
Wiener
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Wienerin
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Österreich Montag-Samstag inkl. alle Magazine
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Servus Gute Küche
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseshop.at
Telefon: (01) 585 4005

Presseshop.at
Sondermann Dialog
Postfach 4
6961 Wolfurt

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseshop finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.