Der Spiegel Abo

Auf die Merkliste

Das Nachrichten-Magazin 

Ihre Vorteile auf einen Blick

Der Spiegel Abo

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 10% Rabatt Ab dem zweiten Abo 10% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen

Themen in den Ausgaben

  • Der-Spiegel-Abo-Cover_2024005
  • Der-Spiegel-Abo-Cover_2024006
  • Der-Spiegel-Abo-Cover_2024007
  • Der-Spiegel-Abo-Cover_2024008
  • Aktuell
    Der-Spiegel-Abo-Cover_2024009
Themen | 005/2024 (27.01.2024)
  • Die Wehrhaften
    Die Angst vor Wahlsiegen der AfD und die Enthüllungen über ein rechtsextremes Geheimtreffen treiben die Deutschen zu Hunderttausenden auf die Straße. Sollte die Partei an die Macht kommen, könnte sie die Demokratie aushöhlen. Dagegen organisiert sich nun Widerstand - auf Dauer?
  • Baerbocks Digitaldetektive decken russische Lügenkampagne auf
    Ein Trommelfeuer der Desinformation: Spezialist:innen des Auswärtigen Amts haben auf Elon Musks Kurznachrichtenplattform X eine systematische russische Kampagne ausgemacht. In der Bundesregierung wächst die Sorge vor Wahlbeeinflussung.
  • Oberhaus: Die spinnen, die Lords
    Das House of Lords, zweitgrößtes Abgeordnetenhaus der Welt, steht in der Kritik. Eine neue Labour-Regierung könnte es abschaffen. Womöglich ein Fehler
Themen | 006/2024 (03.02.2024)
  • Dem Krebs auf der Spur
    Einst kam die Diagnose oft einem Todesurteil gleich, doch bahnbrechende Forschungsfortschritte verändern die Krebsbehandlung. Rund die Hälfte der Patient:innen kann geheilt werden, Tendenz steigend. Und das Mainzer Unternehmen Biontech entwickelt eine neuartige Impfung gegen den Krebs.
  • Schlürf langsam
    Früher galten Austern als Luxussnack für reiche Erben und Finanzhaie. Nun entdeckt die Gen Z den Spaß an der Muschel. Ist das Klassenkampf oder kulinarische Ironie?
Inhaltsverzeichnis
Themen | 007/2024 (10.02.2024)
  • Lieben und lieben lassen
    Sexuelle Freundschaften, offene Beziehungen und Polyamorie treten in Konkurrenz zur romantischen Paarbeziehung. Das Freiheitsversprechen ist groß, die Verunsicherung auch: Lässt sich die Liebe neu erfinden, ohne sie zu zerstören? Was wird aus Werten wie Vertrauen, Verlässlichkeit, Verbindlichkeit?
  • Das Netzwerk der "Identitären"
    Von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt baut die rechtsextreme "Identitäre Bewegung" neue Strukturen auf. Ein Großfinanzier der Truppe soll ein Ex-CDU-Politiker sein.
Inhaltsverzeichnis
Themen | 008/2024 (17.02.2024)
  • Braucht Deutschland die Atombombe?
    Donald Trump hat klargemacht, dass er im Fall seiner Wiederwahl Europas Sicherheit nicht mehr unter allen Umständen garantiert, und damit eine Debatte über Aufrüstung und Abschreckung ausgelöst. Nicht alle wollen sie führen. Bundeskanzler Olaf Scholz scheint planlos.
  • Magisches Früher
    Mit einem 36 Jahre alten Song rührte Tracy Chapman Millionen Menschen zu Tränen - wie uns nostalgische Gefühle an die eigene Endlichkeit erinnern und zugleich heilsam sein können.
Inhaltsverzeichnis
Themen | 009/2024 (24.02.2024)
  • Triumph der Gewalt
    So beherrscht Wladimir Putin die Russen Russland ist unter Wladimir Putin zu einer Diktatur geworden. Die meisten Menschen nehmen den Krieg gegen die Ukraine hin, genauso wie den Tod des Oppositionellen Alexej Nawalny. Warum? Die SPIEGEL-Titelstory
  • Hirnforschung
    Dem Zweijährigen das Handy geben, um ihn ruhigzustellen – keine gute Idee. Hannah Monyer ist Gedächtnisforscherin. Sie sagt, warum Smartphone und Internet eine Gefahr für unser Erinnerungsvermögen sein können. Und was Menschen tun können, die ihr Gedächtnis trainieren wollen.
  • "Selbstzweifel kenne ich nicht"
    »Selbst mein Opa glaubte, sein Sohn sei Soldat« Vor der Heim-EM sieht Julian Nagelsmann die deutsche Mannschaft noch fern der Erfolgsspur. Hier spricht er über seine Pläne mit Toni Kroos – und über das Doppelleben seines verstorbenen Vaters, der beim Geheimdienst arbeitete.
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?

    Mein Abo

    Geschenkabo

  • Welche Formate wünschen Sie?

    Print

    ePaper

  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?

  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Welches Einzelheft soll es sein?

Das Presseshop-Angebot für Sie
 
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
345,60 37,80 € gespart
54 Hefte (4 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
320,00 63,40 € gespart
54 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
269,46 113,94 € gespart
54 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
269,46 113,94 € gespart
54 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
269,46 113,94 € gespart
54 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
269,46 113,94 € gespart
54 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
269,46 113,94 € gespart
54 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
269,46 113,94 € gespart
54 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
269,46 113,94 € gespart
54 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
269,46 113,94 € gespart
54 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
269,46 113,94 € gespart
54 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
269,46 113,94 € gespart

Porträt von Der Spiegel

Seit 1947 ist der Spiegel ein echtes Leitmedium in Deutschland und prägt maßgeblich die politische Diskussion. Gegründet wurde die wöchentlich erscheinende Zeitschrift von Rudolf Augstein, der als einer der exponiertesten Verleger der deutschen Nachkriegsgeschichte gilt. Seit 1994 existiert mit Spiegel Online ein eng verwandtes aber redaktionell unabhängiges Online–Angebot.

Welche Inhalte bietet der Spiegel?

In inhaltlicher Hinsicht ist der Spiegel seinem Ruf als Nachrichtenmagazin treu. Den Schwerpunkt legt die Redaktion auf investigativen Journalismus. Entsprechend findet sich stets ein politisches Thema im Mittelpunkt, das durchaus meinungsstark diskutiert wird. Flankiert werden die politischen Schwerpunkte in jeder Ausgabe durch Themen aus den Bereichen Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Sport. Darüber hinaus erscheinen immer wieder Sonderhefte, die sich beispielsweise historischen Themen widmen.

Wer sollte den Spiegel lesen?

Wer in Deutschland politisch interessiert ist, kommt am Spiegel nicht vorbei. Nichtsdestotrotz hat die Zeitschrift in den letzten Jahren an Auflage verloren, bringt es aber dennoch auf eine verkaufte Auflage in Höhe von rund 793.000 Exemplaren (Stand: Anfang 2016). Manche Ausgaben wurden in der Vergangenheit sogar deutlich mehr als eine Million Mal verkauft. Kennzeichnend für das Magazin ist die hohe Leserbindung, die sich in einem hohen Abonnenten–Anteil widerspiegelt.

Das Besondere am Spiegel

Die Liste der Besonderheiten des Spiegel hat bereits ganze Bücher gefüllt. In früheren Jahren war es vor allem die „Spiegel–Affäre“, die den Journalisten hohe Bekanntheit garantierte und auch in den folgenden Jahren wurden immer wieder Skandale aufgedeckt.

  • erscheint seit 1947
  • gilt als Leitmedium
  • klares politisches Profil

Der Verlag hinter dem Spiegel

Der Spiegel erscheint bei der Spiegel-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG, die neben einer Fülle an Online–Angeboten auch das Manager Magazin und jede Menge Sonderhefte herausgibt. Der Verlag wurde 1947 gegründet, zuvor handelte es sich um ein Unternehmen unter britischer Militärverwaltung.

Alternativen zum Spiegel

Der Spiegel zählt mit Fug und Recht zu den am meisten gelesenen Nachrichtenmagazinen auf dem deutschen Zeitschriftenmarkt. Allenfalls vergleichbar sind der stern und der Focus und natürlich das US-amerikanische Time Magazine.

Leserbewertungen

Der Spiegel ist für mich als (noch nicht) Eurobürger Pflichtlektüre. Die Recherchen sind beeindruckend. Bei der ersten Lieferung gab es eine Überraschung. Die erste Ausgabe habe ich doppelt erhalten. Das kann ich gut nachvollziehen, sind Sie doch auch doppelt so gut wie andere.

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.

Jede Woche Informationen zu Magazinen, Trends, Gutscheinen, Aktionen und Angeboten von Presseshop . Alles direkt in Ihrem Posteingang.

In der aktuellen Ausgabe von Der Spiegel

  • Triumph der Gewalt
    So beherrscht Wladimir Putin die Russen Russland ist unter Wladimir Putin zu einer Diktatur geworden. Die meisten Menschen nehmen den Krieg gegen die Ukraine hin, genauso wie den Tod des Oppositionellen Alexej Nawalny. Warum? Die SPIEGEL-Titelstory
  • Hirnforschung
    Dem Zweijährigen das Handy geben, um ihn ruhigzustellen – keine gute Idee. Hannah Monyer ist Gedächtnisforscherin. Sie sagt, warum Smartphone und Internet eine Gefahr für unser Erinnerungsvermögen sein können. Und was Menschen tun können, die ihr Gedächtnis trainieren wollen.
  • "Selbstzweifel kenne ich nicht"
    »Selbst mein Opa glaubte, sein Sohn sei Soldat« Vor der Heim-EM sieht Julian Nagelsmann die deutsche Mannschaft noch fern der Erfolgsspur. Hier spricht er über seine Pläne mit Toni Kroos – und über das Doppelleben seines verstorbenen Vaters, der beim Geheimdienst arbeitete.