Zeitzeichen Abo

Zeitzeichen-Abo

Aktuelle Themen in Zeitzeichen

  • „Wir sind Sünder und Gerechte zugleich“ Gespräch mit der Präsidentin des Bundesgerichtshofs und künftigen Kirchentagspräsidentin Bettina Limperg über die juristische Sicht auf das schwierige Ziel Gerechtigkeit.
  • Die Welt ist ungerecht Das Wesen von Gerechtigkeit ist schwer zu fassen und ihre Gestalt stets im Wandel. Ein unendliches Spiel, denn auch in scheinbar gerechtigkeitssensiblen Zeiten wie den heutigen können wir das Typisieren nicht assen, meint Armin Nassehi, Professor für Allgemeine Soziologie und Gesellschaftstheorie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
  • Grundrente nur mit Bedarfsprüfung? Die Grundrente soll die Lebensleistung von Menschen würdigen, die mindestens 35 Jahre gearbeitet und nur geringe Beiträge entrichtet haben. Soll es diese Leistung mit oder ohne Bedürftigkeitsprüfung geben? Der Rechtsanwalt Paul Melot de Beauregard vom Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Unternehmer, und Maria Loheide, Sozialpolitischer Vorstand der Diakonie Deutschland, sind konträrer Ansicht.
  • Wider die gefährliche Spaltung Ist der Kapitalismus gerecht? Natürlich nicht. Aber man kann ja nichts dagegen machen. Oder vielleicht doch? Der Ökonom, Wirtschaftspublizist und langjährige Chefredakteur der Zeitschrift Publik Forum, Wolfgang Kessler, will die Suche nach substanziellen Verbesserungen nicht aufgeben und erhebt in seinem Essay vier Forderungen, um die ärgerlichsten Ungerechtigkeiten unseres Sozial- und Gesellschaftssystems anzugehen.

Porträt von Zeitzeichen

Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft
Zeitzeichen-Abo
monatlich
7,50 je Heft
Lieferbeginn

Lieferland
Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft

Zeitzeichen Abo

Auf die Merkliste
erscheint monatlich • 7,50 je Heft

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
90,00
In den Warenkorb
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
90,00
In den Warenkorb

Alle Preise inkl. 7% Mehrwertsteuer

Aktuelle Themen in Zeitzeichen

  • „Wir sind Sünder und Gerechte zugleich“ Gespräch mit der Präsidentin des Bundesgerichtshofs und künftigen Kirchentagspräsidentin Bettina Limperg über die juristische Sicht auf das schwierige Ziel Gerechtigkeit.
  • Die Welt ist ungerecht Das Wesen von Gerechtigkeit ist schwer zu fassen und ihre Gestalt stets im Wandel. Ein unendliches Spiel, denn auch in scheinbar gerechtigkeitssensiblen Zeiten wie den heutigen können wir das Typisieren nicht assen, meint Armin Nassehi, Professor für Allgemeine Soziologie und Gesellschaftstheorie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
  • Grundrente nur mit Bedarfsprüfung? Die Grundrente soll die Lebensleistung von Menschen würdigen, die mindestens 35 Jahre gearbeitet und nur geringe Beiträge entrichtet haben. Soll es diese Leistung mit oder ohne Bedürftigkeitsprüfung geben? Der Rechtsanwalt Paul Melot de Beauregard vom Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Unternehmer, und Maria Loheide, Sozialpolitischer Vorstand der Diakonie Deutschland, sind konträrer Ansicht.
  • Wider die gefährliche Spaltung Ist der Kapitalismus gerecht? Natürlich nicht. Aber man kann ja nichts dagegen machen. Oder vielleicht doch? Der Ökonom, Wirtschaftspublizist und langjährige Chefredakteur der Zeitschrift Publik Forum, Wolfgang Kessler, will die Suche nach substanziellen Verbesserungen nicht aufgeben und erhebt in seinem Essay vier Forderungen, um die ärgerlichsten Ungerechtigkeiten unseres Sozial- und Gesellschaftssystems anzugehen.

Porträt von Zeitzeichen

Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft
Chrismon Plus
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Publik-Forum
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Teensmag
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Publik-Forum Extra Leben
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Entwurf
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Zeitschrift für Ideengeschichte
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseshop.at
Telefon: (01) 585 4005

Presseshop.at
Sondermann Dialog
Postfach 4
6961 Wolfurt

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseshop finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.