Deutsch als Fremdsprache Abo

Deutsch-als-Fremdsprache-Abo

Porträt von Deutsch als Fremdsprache

Deutsch als Fremdsprache ist die Zeitschrift zur Theorie und Praxis des Faches Deutsch als Fremdsprache. Der Begriff bezeichnet den Status der deutschen Sprache für alle Sprecher und Lernende, deren Muttersprache nicht Deutsch ist. Daneben bezeichnet er auch den Deutschunterricht und die entsprechende Didaktik für Menschen sowohl in deutschsprachigen als auch in anderssprachigen Ländern. Das trifft auf ca. 55 Millionen Personen allein in der Europäischen Union zu.

Welche Inhalte bietet Deutsch als Fremdsprache?

Die Zeitschrift existiert seit 1964 und ist damit die traditionsreichste deutschsprachige Zeitschrift zum Fach Deutsch als Fremdsprache. Ihr Name hat der damals noch jungen Lehr- und Forschungsdisziplin die seitdem vorherrschende Bedeutung gegeben.
Im Laufe der Jahrzehnte hat sich die Zeitschrift zum wichtigsten Publikumsorgan dieses Fachs entwickelt. Sie trägt zur Ausgestaltung und wissenschaftlich fundierten Weiterentwicklung des Faches bei, indem sie Ergebnisse aus wissenschaftlicher Forschung und praktischer Umsetzung in den Teilbereichen Linguistik, Angewandte Linguistik, Fremdsprachenerwerb, Didaktik, Methodik, Kulturstudien, Literaturstudien und Phonetik und Phonologie vorstellt, neue Lehr- und Lernmaterialien diskutiert sowie neueste Fachliteratur rezensiert. Daneben werden Beiträge aus dem Kontext des Deutschen als Zweitsprache insbesondere dort einbezogen, wo Gemeinsamkeit zwischen den beiden Teildisziplinen deutlich zu Tage treten.

Wer sollte Deutsch als Fremdsprache lesen?

Hochschuldozenten im Fach Germanistik/Deutsch als Fremdsprache weltweit, Lehrerfortbildner, DAAD-Lektoren, Dozenten an Goethe-Instituten, Leiter von Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen, Germanistik-Studierende im In- und Ausland sowie DAF-Institute.

Das Besondere an Deutsch als Fremdsprache

Allein die Zielgruppe vermittelt, wie wissenschaftlich genau und sorgfältig hier an Sprache gearbeitet wird. Dass Deutsch für Menschen mit einer anderen Muttersprache sehr schwierig zu erlernen ist – viele Regeln/viele Ausnahmen – ist allgemein bekannt. Umso wichtiger ist es, dass es ein Magazin gibt, das sich der 55 Millionen Menschen in der EU annimmt, für die das Erlernen dieser Sprache eine echte Herausforderung darstellt.

  • Zeitschrift zur Theorie und Praxis des Faches Deutsch als Fremdsprache
  • wissenschaftlich fundierter Spracherwerb
  • Didaktik, Methodik, Literatur, Phonetik
  • Deutsch als Fremdsprache erscheint vierteljährlich mit einer Auflage von 1.000 Exemplaren.

Der Verlag hinter Deutsch als Fremdsprache

Die Zeitschrift „Deutsch als Fremdsprache“ wird vom Herder-Institut, Universität Leipzig und von interDaF e.V. am Herder-Institut herausgegeben.

Alternativen zu Deutsch als Fremdsprache

Deutsch als Fremdsprache finden Sie unter den Sprachzeitschriften. Dort findet man zum Beispiel auch die Hefte der GfdS (Gesellschaft für deutsche Sprache) Sprachdienst und Muttersprache . Die leichter verständliche Lektüre zum Spracherwerb ist wahrscheinlich die Deutsch Perfekt. Dazu gibt es auch eine Audio CD, die Deutsch Perfekt Audio CD

.
Deutsch-als-Fremdsprache-Abo
quartalsweise
14,50 je Heft
Lieferbeginn

Lieferland
Deutsch als Fremdsprache ist die Zeitschrift zur Theorie und Praxis des Faches Deutsch als Fremdsprache. Der Begriff bezeichnet den Status der deutschen Sprache für alle Sprecher u... Mehr lesen

Deutsch als Fremdsprache Abo

Auf die Merkliste
erscheint quartalsweise 

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  frei Haus
58,00
In den Warenkorb
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
58,00
In den Warenkorb

Alle Preise inkl. 7% Mehrwertsteuer

Porträt von Deutsch als Fremdsprache

Deutsch als Fremdsprache ist die Zeitschrift zur Theorie und Praxis des Faches Deutsch als Fremdsprache. Der Begriff bezeichnet den Status der deutschen Sprache für alle Sprecher und Lernende, deren Muttersprache nicht Deutsch ist. Daneben bezeichnet er auch den Deutschunterricht und die entsprechende Didaktik für Menschen sowohl in deutschsprachigen als auch in anderssprachigen Ländern. Das trifft auf ca. 55 Millionen Personen allein in der Europäischen Union zu.

Welche Inhalte bietet Deutsch als Fremdsprache?

Die Zeitschrift existiert seit 1964 und ist damit die traditionsreichste deutschsprachige Zeitschrift zum Fach Deutsch als Fremdsprache. Ihr Name hat der damals noch jungen Lehr- und Forschungsdisziplin die seitdem vorherrschende Bedeutung gegeben.
Im Laufe der Jahrzehnte hat sich die Zeitschrift zum wichtigsten Publikumsorgan dieses Fachs entwickelt. Sie trägt zur Ausgestaltung und wissenschaftlich fundierten Weiterentwicklung des Faches bei, indem sie Ergebnisse aus wissenschaftlicher Forschung und praktischer Umsetzung in den Teilbereichen Linguistik, Angewandte Linguistik, Fremdsprachenerwerb, Didaktik, Methodik, Kulturstudien, Literaturstudien und Phonetik und Phonologie vorstellt, neue Lehr- und Lernmaterialien diskutiert sowie neueste Fachliteratur rezensiert. Daneben werden Beiträge aus dem Kontext des Deutschen als Zweitsprache insbesondere dort einbezogen, wo Gemeinsamkeit zwischen den beiden Teildisziplinen deutlich zu Tage treten.

Wer sollte Deutsch als Fremdsprache lesen?

Hochschuldozenten im Fach Germanistik/Deutsch als Fremdsprache weltweit, Lehrerfortbildner, DAAD-Lektoren, Dozenten an Goethe-Instituten, Leiter von Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen, Germanistik-Studierende im In- und Ausland sowie DAF-Institute.

Das Besondere an Deutsch als Fremdsprache

Allein die Zielgruppe vermittelt, wie wissenschaftlich genau und sorgfältig hier an Sprache gearbeitet wird. Dass Deutsch für Menschen mit einer anderen Muttersprache sehr schwierig zu erlernen ist – viele Regeln/viele Ausnahmen – ist allgemein bekannt. Umso wichtiger ist es, dass es ein Magazin gibt, das sich der 55 Millionen Menschen in der EU annimmt, für die das Erlernen dieser Sprache eine echte Herausforderung darstellt.

  • Zeitschrift zur Theorie und Praxis des Faches Deutsch als Fremdsprache
  • wissenschaftlich fundierter Spracherwerb
  • Didaktik, Methodik, Literatur, Phonetik
  • Deutsch als Fremdsprache erscheint vierteljährlich mit einer Auflage von 1.000 Exemplaren.

Der Verlag hinter Deutsch als Fremdsprache

Die Zeitschrift „Deutsch als Fremdsprache“ wird vom Herder-Institut, Universität Leipzig und von interDaF e.V. am Herder-Institut herausgegeben.

Alternativen zu Deutsch als Fremdsprache

Deutsch als Fremdsprache finden Sie unter den Sprachzeitschriften. Dort findet man zum Beispiel auch die Hefte der GfdS (Gesellschaft für deutsche Sprache) Sprachdienst und Muttersprache . Die leichter verständliche Lektüre zum Spracherwerb ist wahrscheinlich die Deutsch Perfekt. Dazu gibt es auch eine Audio CD, die Deutsch Perfekt Audio CD

.

Kontakt

Email: info@presseshop.at
Telefon: (01) 585 4005

Presseshop.at
Sondermann Dialog
Postfach 4
6961 Wolfurt

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseshop finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.