Publik-Forum light Abo

Publik-Forum-light-Abo

Porträt von Publik-Forum light

Engagiert, pointiert, leidenschaftlich: Aus christlichem Engagement heraus berichtet Publik-Forum Light über kirchliche, gesellschaftspolitische und wirtschaftliche Themen. Dabei ist die Zeitschrift inhaltlich gleich mit jeder 2. Ausgabe der 14 tägig erscheinenden Hauptzeitschrift Publik-Forum.

Welche Inhalte bietet Publik-Forum Light?

Publik-Forum Light hinterfragt kritisch die herrschenden Positionen der Gesellschaft, ohne Rücksicht auf Machtverhältnisse und gibt Anregung und Orientierung in einer hochkomplex gewordenen Welt. Nicht schrill – aber deutlich. Publik-Forum Light ist christlich, kritisch und unabhängig. Die christliche Zeitschrift für alle, die sich über kirchliche, gesellschaftliche, ökonomische und politische Probleme unserer Zeit noch eigene Gedanken machen. Die erste Ausgabe datiert dabei auf das Jahr 1972.

Wer sollte Publik-Forum Light lesen?

Gelesen wird Publik-Forum Light zu einem Drittel von Personen protestantischer Konfession und zu zwei Dritteln von Katholiken für die aber der Gedanke der Ökomene im Vordergrund steht. Publik-Forum Light ist die christliche Zeitschrift für alle, die sich über kirchliche, gesellschaftliche, ökonomische und politische Probleme unserer Zeit noch eigene Gedanken machen.

Das Besondere an Publik-Forum Light

Kennzeichnend für das Publik-Forum Light ist die Unabhängigkeit von den beiden großen Kirchen und die oftmals progressive Haltung. Das Blatt wird vor allem aufgrund der kritischen Art der Beiträge und der Einzigartigkeit der präsentierten Themen gelesen. Es überzeugt durch einen gefühlten hohen Nutzwert und vertritt zudem vielfach politische progressive und nach Ansicht vieler Beobachter „linke“ Standpunkte. Den Zeitschriften der Reihe werden starke positive Eigenschaften zugeschrieben: Es wird als mutig, unabhängig, engagiert im Dialog, zeitgemäß, modern sowie sprachlich verständlich gesehen. Publik-Forum Light ist nicht zu missionarisch, sehr abwechslungsreich und nicht nur fixiert auf kirchliche und theologische Themen.

  • christliches Weltbild
  • mutig, unabhängig, engagiert im Dialog
  • progressive Ausrichtung

Der Verlag hinter Publik-Forum Light

Publik-Forum Light erscheint bei der Publik-Forum Verlagsgesellschaft mbH mit Sitz im hessischen Oberursel die auch die Hauptzeitschrift Publik-Forum und die Extra Ausgaben Publik-Forum EXTRA, Publik-Forum EXTRA Leben und Publik-Forum EXTRA Themaherausgibt.

Alternativen zu Publik-Forum Light

Publik-Forum Light fällt in die Kategorie der Religion Zeitschriften , Leser finden sicher auch Anregungen in der quartalsweise erscheinenden Zeitschrift Pilger oder auch in der Zeitschrift für Ideengeschichte.

Publik-Forum-light-Abo
monatlich
5,00 je Heft
Lieferbeginn

Lieferland
Engagiert, pointiert, leidenschaftlich: Aus christlichem Engagement heraus berichtet Publik-Forum Light über kirchliche, gesellschaftspolitische und wirtschaftliche Themen. Dabei ... Mehr lesen

Publik-Forum light Abo

Auf die Merkliste
erscheint monatlich • 5,00 je Heft

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 60,00 55,00 5,00 € gespart
In den Warenkorb
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
60,00
In den Warenkorb

Alle Preise inkl. 7% Mehrwertsteuer

Porträt von Publik-Forum light

Engagiert, pointiert, leidenschaftlich: Aus christlichem Engagement heraus berichtet Publik-Forum Light über kirchliche, gesellschaftspolitische und wirtschaftliche Themen. Dabei ist die Zeitschrift inhaltlich gleich mit jeder 2. Ausgabe der 14 tägig erscheinenden Hauptzeitschrift Publik-Forum.

Welche Inhalte bietet Publik-Forum Light?

Publik-Forum Light hinterfragt kritisch die herrschenden Positionen der Gesellschaft, ohne Rücksicht auf Machtverhältnisse und gibt Anregung und Orientierung in einer hochkomplex gewordenen Welt. Nicht schrill – aber deutlich. Publik-Forum Light ist christlich, kritisch und unabhängig. Die christliche Zeitschrift für alle, die sich über kirchliche, gesellschaftliche, ökonomische und politische Probleme unserer Zeit noch eigene Gedanken machen. Die erste Ausgabe datiert dabei auf das Jahr 1972.

Wer sollte Publik-Forum Light lesen?

Gelesen wird Publik-Forum Light zu einem Drittel von Personen protestantischer Konfession und zu zwei Dritteln von Katholiken für die aber der Gedanke der Ökomene im Vordergrund steht. Publik-Forum Light ist die christliche Zeitschrift für alle, die sich über kirchliche, gesellschaftliche, ökonomische und politische Probleme unserer Zeit noch eigene Gedanken machen.

Das Besondere an Publik-Forum Light

Kennzeichnend für das Publik-Forum Light ist die Unabhängigkeit von den beiden großen Kirchen und die oftmals progressive Haltung. Das Blatt wird vor allem aufgrund der kritischen Art der Beiträge und der Einzigartigkeit der präsentierten Themen gelesen. Es überzeugt durch einen gefühlten hohen Nutzwert und vertritt zudem vielfach politische progressive und nach Ansicht vieler Beobachter „linke“ Standpunkte. Den Zeitschriften der Reihe werden starke positive Eigenschaften zugeschrieben: Es wird als mutig, unabhängig, engagiert im Dialog, zeitgemäß, modern sowie sprachlich verständlich gesehen. Publik-Forum Light ist nicht zu missionarisch, sehr abwechslungsreich und nicht nur fixiert auf kirchliche und theologische Themen.

  • christliches Weltbild
  • mutig, unabhängig, engagiert im Dialog
  • progressive Ausrichtung

Der Verlag hinter Publik-Forum Light

Publik-Forum Light erscheint bei der Publik-Forum Verlagsgesellschaft mbH mit Sitz im hessischen Oberursel die auch die Hauptzeitschrift Publik-Forum und die Extra Ausgaben Publik-Forum EXTRA, Publik-Forum EXTRA Leben und Publik-Forum EXTRA Themaherausgibt.

Alternativen zu Publik-Forum Light

Publik-Forum Light fällt in die Kategorie der Religion Zeitschriften , Leser finden sicher auch Anregungen in der quartalsweise erscheinenden Zeitschrift Pilger oder auch in der Zeitschrift für Ideengeschichte.

Chrismon Plus
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Zeitzeichen
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Publik-Forum
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Teensmag
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Publik-Forum Extra Leben
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Entwurf
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Zeitschrift für Ideengeschichte
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseshop.at
Telefon: (01) 585 4005

Presseshop.at
Sondermann Dialog
Postfach 4
6961 Wolfurt

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseshop finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.