Kunst Bulletin Abo

Kunst-Bulletin-Abo

Porträt von Kunst Bulletin

Kunst Bulletin ist die meistgelesene Kunstzeitschrift der Schweiz und ein stets aktualisiertes Navigationsinstrument durch das zeitgenössische Kunstgeschehen in der Schweiz und im angrenzenden Ausland: knapp, klar und kostbar!

Welche Inhalte bietet Kunst Bulletin?

Kunstbulletin informiert mit einem ausführlichen Ausstellungskalender sowie Künstlerporträts, Ausstellungsbesprechungen, Veranstaltungshinweisen und Kurznotizen umfassend über die Schweizer Kunstszene. In der Rubrik Notiert finden Kunstschaffende zudem Informationen zu laufenden Wettbewerben und Stipendienausschreibungen in der Schweiz und in Europa.
Dem Kunstbulletin liegen auch regelmässig hochwertige Kunstpublikationen von anderen professionellen Partnern bei: So die Jahrespublikationen für die Swiss Art Awards sowie den Prix Meret Oppenheim des Bundesamts für Kultur sowie die kleine feine Publikation Schreiben über Kunst des Kunstkritikerverbandes AICA Schweiz.
Neben der Druckausgabe unterhält Kunstbulletin das Rechercheportal artlog.net, das über european-art.net mit dem Schweizer Institut für Kunstwissenschaft sowie verschiedenen internationalen Künstlerarchiven verlinkt ist.

Wer sollte Kunst Bulletin lesen?

Alle, die am zeitgenössischen Kunstgeschehen in der Schweiz interessiert sind. 92% der Leser und Leserinnen besuchen regelmäßig Kunstausstellungen, 62% stehen beruflich mit Kunst im engen Kontakt und informieren sich über aktuelle News, Ausstellungen und künstlerische Events.

Das Besondere an Kunst Bulletin

Kunst Bulletin ist für Kunstinteressierte unverzichtbar!

  • dichte Information
  • erscheint 10 Mal jährlich
  • ca. 9.000 Druckauflage und 22.000 Leserinnen und Leser
  • europaweit vernetzt

Der Verlag hinter Kunst Bulletin

Kunstbulletin wurde im Mai 1968 gegründet und wird vom Schweizer Kunstverein, einem gemeinnützigen Dachverband für Kunstvermittlung und Kunstförderung mit 36 lokalen und regionalen Kunstvereinen mit 42.000 Einzelmitgliedern herausgegeben. Kunstbulletin finanziert sich über Abonnemente und Anzeigen. Kunstbulletin ist ein Kleinstunternehmen. Der Redaktionssitz ist in Zürich, weitere Büros befinden sich in Genf (für die französischsprachigen Beiträge) sowie in Berlin. Jeder Gewinn bleibt im Geschäft und kommt direkt der Zeitschrift und einem grossen Kreis von freien Autorinnen und Autoren zugute.

Alternativen zu Kunst Bulletin

Kunst Bulletin finden Sie in der Kategorie Kultur und Musikzeitschriften. In dieser Kategorie können Sie weitere interessante Kunstzeitschriften finden. Hier eine Auswahl: Die Art Aurea ist eine hochwertige Zeitschrift für Kunst und Design. Für Zeitgenössische Kunst macht sich die Artist stark. Die Camera Austria ist ein Magazin aus Österreich mit den Schwerpunktthemen Fotografie und Kunst, die Monopol beschäftigt sich mit Kunst, Kultur und Literatur und Parnass ist Österreichs meistgelesenes Kulturmagazin. Aus der Schweiz gibt es noch die Orte, die sich allerdings ausschließlich mit Literatur auseinandersetzt.

Kunst-Bulletin-Abo
10 x pro Jahr
7,80 je Heft
Lieferbeginn

Lieferland
Kunst Bulletin ist die meistgelesene Kunstzeitschrift der Schweiz und ein stets aktualisiertes Navigationsinstrument durch das zeitgenössische Kunstgeschehen in der Schweiz und im ... Mehr lesen

Kunst Bulletin Abo

Auf die Merkliste
erscheint 10 x pro Jahr • 7,80 je Heft

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
78,00
In den Warenkorb
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
78,00
In den Warenkorb

Alle Preise inkl. 7% Mehrwertsteuer

Porträt von Kunst Bulletin

Kunst Bulletin ist die meistgelesene Kunstzeitschrift der Schweiz und ein stets aktualisiertes Navigationsinstrument durch das zeitgenössische Kunstgeschehen in der Schweiz und im angrenzenden Ausland: knapp, klar und kostbar!

Welche Inhalte bietet Kunst Bulletin?

Kunstbulletin informiert mit einem ausführlichen Ausstellungskalender sowie Künstlerporträts, Ausstellungsbesprechungen, Veranstaltungshinweisen und Kurznotizen umfassend über die Schweizer Kunstszene. In der Rubrik Notiert finden Kunstschaffende zudem Informationen zu laufenden Wettbewerben und Stipendienausschreibungen in der Schweiz und in Europa.
Dem Kunstbulletin liegen auch regelmässig hochwertige Kunstpublikationen von anderen professionellen Partnern bei: So die Jahrespublikationen für die Swiss Art Awards sowie den Prix Meret Oppenheim des Bundesamts für Kultur sowie die kleine feine Publikation Schreiben über Kunst des Kunstkritikerverbandes AICA Schweiz.
Neben der Druckausgabe unterhält Kunstbulletin das Rechercheportal artlog.net, das über european-art.net mit dem Schweizer Institut für Kunstwissenschaft sowie verschiedenen internationalen Künstlerarchiven verlinkt ist.

Wer sollte Kunst Bulletin lesen?

Alle, die am zeitgenössischen Kunstgeschehen in der Schweiz interessiert sind. 92% der Leser und Leserinnen besuchen regelmäßig Kunstausstellungen, 62% stehen beruflich mit Kunst im engen Kontakt und informieren sich über aktuelle News, Ausstellungen und künstlerische Events.

Das Besondere an Kunst Bulletin

Kunst Bulletin ist für Kunstinteressierte unverzichtbar!

  • dichte Information
  • erscheint 10 Mal jährlich
  • ca. 9.000 Druckauflage und 22.000 Leserinnen und Leser
  • europaweit vernetzt

Der Verlag hinter Kunst Bulletin

Kunstbulletin wurde im Mai 1968 gegründet und wird vom Schweizer Kunstverein, einem gemeinnützigen Dachverband für Kunstvermittlung und Kunstförderung mit 36 lokalen und regionalen Kunstvereinen mit 42.000 Einzelmitgliedern herausgegeben. Kunstbulletin finanziert sich über Abonnemente und Anzeigen. Kunstbulletin ist ein Kleinstunternehmen. Der Redaktionssitz ist in Zürich, weitere Büros befinden sich in Genf (für die französischsprachigen Beiträge) sowie in Berlin. Jeder Gewinn bleibt im Geschäft und kommt direkt der Zeitschrift und einem grossen Kreis von freien Autorinnen und Autoren zugute.

Alternativen zu Kunst Bulletin

Kunst Bulletin finden Sie in der Kategorie Kultur und Musikzeitschriften. In dieser Kategorie können Sie weitere interessante Kunstzeitschriften finden. Hier eine Auswahl: Die Art Aurea ist eine hochwertige Zeitschrift für Kunst und Design. Für Zeitgenössische Kunst macht sich die Artist stark. Die Camera Austria ist ein Magazin aus Österreich mit den Schwerpunktthemen Fotografie und Kunst, die Monopol beschäftigt sich mit Kunst, Kultur und Literatur und Parnass ist Österreichs meistgelesenes Kulturmagazin. Aus der Schweiz gibt es noch die Orte, die sich allerdings ausschließlich mit Literatur auseinandersetzt.

Art in America
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Monopol
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Artist
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Parnass
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Art Aurea
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Weltkunst
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot
Atelier
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Airbrush Step by Step
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseshop.at
Telefon: (01) 585 4005

Presseshop.at
Sondermann Dialog
Postfach 4
6961 Wolfurt

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseshop finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.