Sonic Seducer Abo

Sonic-Seducer-Abo

Aktuelle Themen in Sonic Seducer

  • Korn Korn haben den Begriff Nu Metal entschieden mitgeprägt. Seitdem hat die Band ihren Sound stetig weiterentwickelt und einige Rückschläge wie den zwischenzeitlichen Ausstieg von Gitarrist Brian „Head“ Welch verkraftet.
  • The 69 Eyes 30 Jahre machen The 69 Eyes die Gothic-Szene inzwischen unsicher. Um das zu feiern, beschenken sie sich und ihre Fans mit dem neuen Langspieler „West End“. Im Gespräch verrät Sänger Jyrki 69, was ihn im Leben antreibt.
  • Lord Of The Lost Lord Of The Lost arbeiten so diszipliniert wie kaum eine andere Band heutzutage. Das macht sich im stetig wachsenden Erfolg der Truppe um Chris Harms bemerkbar. Dieses Jahr feiern Lord Of The Lost ihren zehnten Geburtstag mit dem Best-Of-Album „Till Death Us Do Part“. Dafür haben sie einige Raritäten ausgegraben, die die Band von ihrer rohen Seite zeigen.
  • 17 Tracks Unsere „Cold Hands Seduction“-CD-Beilage beinhaltet insgesamt 17 brandneue und teils exklusive Songs Mit dabei sind außer The 69 Eyes u.a. Fairytale, New Model Army, La Scaltra, Spitfish, Stoppenberg, Alienare und Arise-X. Außerdem ist die komplette Folge „Nicht öffnen!“ aus der Hörspielreihe „Dark Mysteries“ im Datenteil als MP3 enthalten.

Porträt von Sonic Seducer

Der Sonic Seducer (engl.: akustischer Verführer) ist ein Musikmagazin, das im Thomas Vogel Musikzeitschriftenverlag erscheint. Seit der Gründung im Jahr 1994 hat sich die Zeitschrift zu einer der populärsten Zeitschriften der Alternative- und Schwarzen Szene entwickelt. Der thematische Fokus ist dabei breit angelegt und deckt Musikgenres wie Alternative Rock, Metal, Mittelalterrock, Neue Deutsche Härte, Synth Rock, Pop-Rock, Future Pop, Aggrotech, Rhythm´n´Noise, Crossover und vereinzelt Dark Wave, Gothic und Industrial ab.

Welche Inhalte bietet Sonic Seducer?

Jede Ausgabe setzt sich aus zahlreichen Interviews mit und Storys über Bands und Projekte, Konzert-, CD-, DVD-, Spiele- und Buchbesprechungen sowie Tour-Daten und Newssektion zusammen. Daneben gibt es immer wieder Specials zu Themen wie Mittelalter, diverse Plattenlabels und Kinofilme, aber auch Studioreporte. Die Artikel sind optisch und ästhetische für die Zielgruppe der schwarzen Szene gelayoutet. Begleitet wird jede Ausgabe seit 1999 mit einer Cold Hands Sektion-CD oder DVD, auf der Musikstücke der im Heft vorgestellten Interpreten zu hören sind. Dabei liegt der Fokus nicht nur auf den bereits etablierten Bands, es werden bewusst Newcomer gefördert. Weitere Bonus-CDs widmen sich unterschiedlichen Motto-Specials. Einmal im Jahr ruft der Sonic Seducer Nachwuchsmusiker dazu auf beim Battle oft he Bands teilzunehmen. Seit Ende 2000 werden auf der CD der Dezemberausgabe regelmäßig 30 Newcomer ohne Plattenvertrag vorgestellt. Die besten 30 werden von einer professionellen Jury ausgewählt.

Wer sollte Sonic Seducer lesen?

Die Leserschaft bevorzugt Musik aus der Gothic- und Rockszene. Neben Konzerten besuchen die Leser*innen auch Festivals und informieren sich über bevorstehende Events. Außerdem interessieren sie sich für die Newcomer der Szene und aktuelle News.

Das Besondere an Sonic Seducer

Sonic Seducer präsentierte lange Jahre das M’era Luna Festival, das mit über 20.000 Besuchern eines der größten Festivals der Alternativen Szene ist. Bis 2011 kompilierte die Redaktion einmal im Jahr im Vorfeld den beliebten M’era-Luna-Festival-Sampler, auf dem die Festivalbands vertreten sind. Umfangreiche Nachberichte und ein aufwändiger Festivalfilm waren bis 2017 in den dem Festival folgenden Ausgaben zu finden.

  • das Magazin für die Gothic- und Rockszene
  • das zentrale Organ für vielversprechende Newcomer
  • mit begleitenden CDs und DVDs
  • Sonic Seducer erscheint monatlich

Der Verlag hinter Sonic Seducer

Die Zeitschrift für Musik der härteren Gangart erscheint in der Thomas Vogel Media e.K. Thomas Vogel ist der Herausgeber und Chefredakteur. Die Redaktion setzt sich zusammen aus Sascha Blach (Leitung), Thomas Abresche und Nadine Leonhardt. Der Sitz des Verlags befindet sich in Dinslaken.

Alternativen zu Sonic Seducer

Der Sonic Seducer rockt laut in der Kategorie Rockmusik. Für zarte Gemüter ausschließlich mit Ohrenstöpsel zu bewältigen ist auch der Sound, von dem die Break out, die Deaf Forever, also „taub für immer“, und das Magazin Eclipsed also „die Finsternis“ berichten. Ausdrucksstarke Titel muss man anerkennend feststellen! Fehlen noch die Visions, das Magazin für Rock in allen Spielarten und der Metal Hammer. Der Name ist Programm.

Sonic-Seducer-Abo
10 x pro Jahr
7,10 je Heft
Lieferbeginn

Lieferland
Der Sonic Seducer (engl.: akustischer Verführer) ist ein Musikmagazin, das im Thomas Vogel Musikzeitschriftenverlag erscheint. Seit der Gründung im Jahr 1994 hat sich die Zeitschri... Mehr lesen

Sonic Seducer Abo

Auf die Merkliste
erscheint 10 x pro Jahr • 7,10 je Heft

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 89,90 63,89 26,01 € gespart
In den Warenkorb
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 89,90 70,99 18,91 € gespart
In den Warenkorb

Alle Preise inkl. 7% Mehrwertsteuer

Aktuelle Themen in Sonic Seducer

  • Korn Korn haben den Begriff Nu Metal entschieden mitgeprägt. Seitdem hat die Band ihren Sound stetig weiterentwickelt und einige Rückschläge wie den zwischenzeitlichen Ausstieg von Gitarrist Brian „Head“ Welch verkraftet.
  • The 69 Eyes 30 Jahre machen The 69 Eyes die Gothic-Szene inzwischen unsicher. Um das zu feiern, beschenken sie sich und ihre Fans mit dem neuen Langspieler „West End“. Im Gespräch verrät Sänger Jyrki 69, was ihn im Leben antreibt.
  • Lord Of The Lost Lord Of The Lost arbeiten so diszipliniert wie kaum eine andere Band heutzutage. Das macht sich im stetig wachsenden Erfolg der Truppe um Chris Harms bemerkbar. Dieses Jahr feiern Lord Of The Lost ihren zehnten Geburtstag mit dem Best-Of-Album „Till Death Us Do Part“. Dafür haben sie einige Raritäten ausgegraben, die die Band von ihrer rohen Seite zeigen.
  • 17 Tracks Unsere „Cold Hands Seduction“-CD-Beilage beinhaltet insgesamt 17 brandneue und teils exklusive Songs Mit dabei sind außer The 69 Eyes u.a. Fairytale, New Model Army, La Scaltra, Spitfish, Stoppenberg, Alienare und Arise-X. Außerdem ist die komplette Folge „Nicht öffnen!“ aus der Hörspielreihe „Dark Mysteries“ im Datenteil als MP3 enthalten.

Porträt von Sonic Seducer

Der Sonic Seducer (engl.: akustischer Verführer) ist ein Musikmagazin, das im Thomas Vogel Musikzeitschriftenverlag erscheint. Seit der Gründung im Jahr 1994 hat sich die Zeitschrift zu einer der populärsten Zeitschriften der Alternative- und Schwarzen Szene entwickelt. Der thematische Fokus ist dabei breit angelegt und deckt Musikgenres wie Alternative Rock, Metal, Mittelalterrock, Neue Deutsche Härte, Synth Rock, Pop-Rock, Future Pop, Aggrotech, Rhythm´n´Noise, Crossover und vereinzelt Dark Wave, Gothic und Industrial ab.

Welche Inhalte bietet Sonic Seducer?

Jede Ausgabe setzt sich aus zahlreichen Interviews mit und Storys über Bands und Projekte, Konzert-, CD-, DVD-, Spiele- und Buchbesprechungen sowie Tour-Daten und Newssektion zusammen. Daneben gibt es immer wieder Specials zu Themen wie Mittelalter, diverse Plattenlabels und Kinofilme, aber auch Studioreporte. Die Artikel sind optisch und ästhetische für die Zielgruppe der schwarzen Szene gelayoutet. Begleitet wird jede Ausgabe seit 1999 mit einer Cold Hands Sektion-CD oder DVD, auf der Musikstücke der im Heft vorgestellten Interpreten zu hören sind. Dabei liegt der Fokus nicht nur auf den bereits etablierten Bands, es werden bewusst Newcomer gefördert. Weitere Bonus-CDs widmen sich unterschiedlichen Motto-Specials. Einmal im Jahr ruft der Sonic Seducer Nachwuchsmusiker dazu auf beim Battle oft he Bands teilzunehmen. Seit Ende 2000 werden auf der CD der Dezemberausgabe regelmäßig 30 Newcomer ohne Plattenvertrag vorgestellt. Die besten 30 werden von einer professionellen Jury ausgewählt.

Wer sollte Sonic Seducer lesen?

Die Leserschaft bevorzugt Musik aus der Gothic- und Rockszene. Neben Konzerten besuchen die Leser*innen auch Festivals und informieren sich über bevorstehende Events. Außerdem interessieren sie sich für die Newcomer der Szene und aktuelle News.

Das Besondere an Sonic Seducer

Sonic Seducer präsentierte lange Jahre das M’era Luna Festival, das mit über 20.000 Besuchern eines der größten Festivals der Alternativen Szene ist. Bis 2011 kompilierte die Redaktion einmal im Jahr im Vorfeld den beliebten M’era-Luna-Festival-Sampler, auf dem die Festivalbands vertreten sind. Umfangreiche Nachberichte und ein aufwändiger Festivalfilm waren bis 2017 in den dem Festival folgenden Ausgaben zu finden.

  • das Magazin für die Gothic- und Rockszene
  • das zentrale Organ für vielversprechende Newcomer
  • mit begleitenden CDs und DVDs
  • Sonic Seducer erscheint monatlich

Der Verlag hinter Sonic Seducer

Die Zeitschrift für Musik der härteren Gangart erscheint in der Thomas Vogel Media e.K. Thomas Vogel ist der Herausgeber und Chefredakteur. Die Redaktion setzt sich zusammen aus Sascha Blach (Leitung), Thomas Abresche und Nadine Leonhardt. Der Sitz des Verlags befindet sich in Dinslaken.

Alternativen zu Sonic Seducer

Der Sonic Seducer rockt laut in der Kategorie Rockmusik. Für zarte Gemüter ausschließlich mit Ohrenstöpsel zu bewältigen ist auch der Sound, von dem die Break out, die Deaf Forever, also „taub für immer“, und das Magazin Eclipsed also „die Finsternis“ berichten. Ausdrucksstarke Titel muss man anerkennend feststellen! Fehlen noch die Visions, das Magazin für Rock in allen Spielarten und der Metal Hammer. Der Name ist Programm.

Break out
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Deaf Forever
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Billboard (US)
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Visions
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Rolling Stone US
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Rock Sound (GB)
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Melodie & Rhythmus
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Metal Hammer
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
OX Fanzine mit CD
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseshop.at
Telefon: (01) 585 4005

Presseshop.at
Sondermann Dialog
Postfach 4
6961 Wolfurt

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseshop finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.