Art Abo

Auf die Merkliste
Das Kunstmagazin 
Ihre Vorteile auf einen Blick

Art Abo

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 10% Rabatt Ab dem zweiten Abo 10% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen
Themen in den Ausgaben
  • Art-Abo-Cover_2022003
  • Art-Abo-Cover_2022004
  • Art-Abo-Cover_2022005
  • Art-Abo-Cover_2022006
  • Aktuell
    Art-Abo-Cover_2022007
Themen | 003/2022 (18.02.2022)
  • AUSSTELLUNGEN DER KALENDER
    Bitte informieren Sie sich aus gegebenem Anlass im Internet über eventuell geänderte Öffnungszeiten und Termine sowie den Kauf von Online-Tickets!
  • »Du läufst, kommst aber nicht voran«
    Er ist einer der bedeutendsten Künstler und Menschenrechtsaktivisten unserer Zeit. Ai Weiwei im Gespräch über sein neues Leben in Portugal und seine Suche nach Menschlichkeit in seiner großen Ausstellung in Wien.
Inhaltsverzeichnis
Themen | 004/2022 (25.03.2022)
  • AUSSTELLUNGEN DER KALENDER
    Bitte informieren Sie sich im Internet über eventuell geänderte Öffnungszeiten und Termine sowie den Kauf von Online-Tickets!
  • Mr UNIVERSUM
    Er war vielseitig, experimentell und immer an größeren Zusammenhängen interessiert. Dafür erntete Isamu Noguchi zu Lebzeiten viel Unverständnis. Eine Retrospektive stellt ihn nun als Künstler vor, der seiner Zeit voraus war.
  • Erzählkunst mit Tiefe
    Mit der sogenannten Paradiesestür am Baptisterium von Florenz erprobte Lorenzo Ghiberti zu Beginn der Renaissance neue Wege, Raum und Handlung ins Relief zu bringen: ein Meisterwerk zwischen Zeichnung und Skulptur
Themen | 005/2022 (22.04.2022)
  • Große Namen, tolle Stücke
    Die Versteigerungshäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz warten in dieser Saison wieder mit hochkarätigen Werken und originellen Entdeckungen auf. Die wichtigsten Auktionstermine, Top-Lose und Schätzpreise im Überblick
  • Im Land der Träume
    Die 59. Biennale beschwört thematisch vor allem die Fantasie ihrer Besucher – da sollte man sich auf verschlungenen Wegen nicht verirren. ART hat die besten Schauen im Überblick
  • Alles aus einer Hand
    Im Geschäft der Auktionshäuser haben Versteigerungen ganzer Sammlungen einen besonderen Reiz: Zu den Stücken kommen die Geschichten ihrer prominenten Vorbesitzer – wer hier kauft, hat immer etwas zu erzählen!
Themen | 006/2022 (27.05.2022)
  • Kunst & Kollektive
    Die documenta fifteen setzt auf gesellschaftliches Engagement, Teilhabe und die Kraft der Gemeinschaften. Hier finden Sie in kompakter Form Hintergründe zu allen Eingeladenen
  • Kubas Kämpferin
    Sie ist die bekannteste und aufmüpfigste Künstlerin des kommunistischen Inselstaats. Jetzt machen Tania Bruguera und ihr Menschenrechtsinstitut INSTAR die unterdrückten Geschichten Kubas in Kassel zum Thema. Ein Interview über Zensur, Freiheit, nützliche Kunst, TikTok und Folter
  • Kassel entdecken!
    Vom Weltkulturerbe Bergpark Wilhelmshöhe bis zu den Gebrüdern Grimm, von der ART-Lounge bis zum Fahrradverleih: Hier finden Sie alle Infos zu den Sehenswürdigkeiten Kassels und viele praktische Tipps für einen gelungenen Aufenthalt in der Stadt
Themen | 007/2022 (24.06.2022)
  • Ganz nach oben, bitte!
    Mit der Darstellung seiner selbst und seiner ersten Frau anlässlich ihrer Hochzeit brach Peter Paul Rubens mit vielen Traditionen, die es bis dahin für Selbstbildnisse gab. Es ist das Manifest eines ehrgeizigen Mannes, der zielsicher einen ganz bestimmten Weg vor Augen hatte
  • WE ARE POEMS
    Große Statements in Regenbogenfarben. Die Kunst von UGO RONDINONE wirkt fröhlich und leicht. Wie viel Tiefgang in seinen Skulpturen steckt, erklärt der Schweizer Künstler im Interview
  • RASTERFAHNDUNG
    Erst mit fast 50 Jahren fand Piet Mondrian zu seinem berühmten Stil. Warum die scheinbar verlorenen Jahre der Suche für ihn so wichtig waren, zeigt die große Ausstellung »Mondrian Evolution« in Basel und Düsseldorf
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?
    Mein Abo
    Geschenkabo
  • Welche Formate wünschen Sie?
    Print
  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?
  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseshop-Angebot für Sie
 
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
212,40
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
194,70 17,70 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
194,70 17,70 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
194,70 17,70 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
90,00 122,40 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
194,70 17,70 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
194,70 17,70 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
194,70 17,70 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
194,70 17,70 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
194,70 17,70 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
194,70 17,70 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
194,70 17,70 € gespart

Porträt von Art

ART ist Europas größtes Kunstmagazin. ART präsentiert alle Gattungen der Kunst mit klassischen Themen wie Malerei, Plastik und Architektur, aber auch Fotografie, neue Medien, Videokunst, Design und Performance. ART inspiriert und versteht Kunst als wichtigen Impuls unserer Gesellschaft. Die Grenzen der aktuellen Kunst zu Mode, Design, Musik und Architektur fließen ineinander über. ART wendet sich, wenn nötig, dem Detail zu. Ein Künstler und sein Werk bekommen in allen Facetten die Aufmerksamkeit, die sie verdienen.

Welche Inhalte bietet ART?

In jeder Ausgabe werden bekannte oder unbekannte Künstler präsentiert. Der Schwerpunkt liegt auf der Zeitgenössischen Kunst in all ihren Facetten und umfasst Malerei, Plastik, Architektur, Fotografie, Design, Mode, Videokunst etc.
ART berichtet ausführlich und kenntnisreich über Ausstellungen, Projekte und Termine. Die Rubrik „Bildbefragung“ des Autorenpaares Rose-Marie und Reiner Hagen analysierte und beschrieb regelmäßig ein historisches Werk und wurde von der Rubrik „Meilensteine“ mit wechselnden Autoren abgelöst. Der „Terminkalender“ informiert über Ausstellungen, Vernissagen, neue Museen und Ausstellungshallen, sowie über künstlerisch relevante Events und Neuigkeiten aus dem Kunstmarkt.

Wer sollte ART lesen?

ART spricht nicht nur kunstinteressiert Laien an – die Artikel sind eingängig und ausführlich geschrieben – das Magazin schafft auch Begeisterung bei Kuratoren und deren Künstlern, Galeristen, Kunstsammlern, Auktionatoren und Kunstsammlern.

Das Besondere an ART

Das Magazin generiert sich mit seinen Recherchen nicht nur an Bestehendem, es bietet monatlich eine ausführliche Retrospektive über das aktuelle Kunstgeschehen des jeweiligen Monats und den Kunstmarkt im Allgemeinen. Länder- und Künstlerporträts aus den verschiedenen Kunstgattungen werden ausführlich vorgestellt.
Exklusive Sonderhefte wie die ART Spezial Biennale Venedig liefern den Leitfaden für die Kunstschau mit ihren 79 Künstlerinnen und Künstlern, die ihre Werke vorstellen.

  • ein Magazin, das breit gefächert die relevanten Kunstgattungen miteinander verbindet.
  • hochwertig setzt sich die ART in Papier und Druck in Szene.
  • ART erscheint monatlich mit einer Auflage von 34.000 Exemplaren und einer Reichweite von 45.000 Leserinnen und Lesern.

Der Verlag hinter ART

Der 1965 gegründete Verlag GRUNER + JAHR ist Europas zweitgrößtes Druck- und Verlagshaus mit Unternehmenssitz am Baumwall in der Hansestadt Hamburg. Seit dem 01. November 2014 ist der Medienkonzern Bertelsmann zu 100 Prozent alleiniger Anteilseigner des Unternehmens. Das Verlagshaus Gruner + Jahr verfügt über ein internationales Portfolio von 500 Magazinen, digitalen Angeboten und anderen Medienprodukten, mit denen Leser und User in über 30 Ländern erreicht werden. Neben dem deutschen Kerngeschäft liegt der internationale Fokus des Verlags in Europa, aber auch in asiatischen Ländern wie etwa Indien oder der Volksrepublik China. Der Verlag beschäftigt rund 13.000 Mitarbeiter.

Alternativen zu ART

ART ist zu finden unter den Zeitschriften zur Bildenden Kunst . In dieser Kategorie finden Sie noch drei weitere empfehlenswerte Magazine, die sich ausschließlich mit Zeitgenössischer Kunst auseinandersetzen: die Artist, Art Review und die zweisprachige (deutsch/englisch) Spike Quarterly. Ein Heft für Entdecker künstlerischer Werke ist die Artmapp.

Leserbewertungen

sehr gut informierendes Magazin

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Weitere Kultur-Musik-Magazine
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseshop per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseshop widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Art

  • RADAR
    BILDER+THEMEN DES MONATS
  • THEMEN DES MONATS
    Aktuell überschätzt: Die Kunst im Untergrund von Karlsruhe. Markus Lüpertz schert sich nicht um Fragen der heutigen Zeit – sondern erzählt in den neuen U-Bahn-Stationen die biblische Schöpfungsgeschichte auf monumentalen Keramikbildern
  • WE ARE POEMS
    Große Statements in Regenbogenfarben. Die Kunst von UGO RONDINONE wirkt fröhlich und leicht. Wie viel Tiefgang in seinen Skulpturen steckt, erklärt der Schweizer Künstler im Interview
  • RASTERFAHNDUNG
    Erst mit fast 50 Jahren fand Piet Mondrian zu seinem berühmten Stil. Warum die scheinbar verlorenen Jahre der Suche für ihn so wichtig waren, zeigt die große Ausstellung »Mondrian Evolution« in Basel und Düsseldorf
  • Amerikas Soundmaster
    Die Kunst von Nick Cave strotzt vor Leben, Bewegung und Farben. Klingende Ganzkörperanzüge machten ihn berühmt. In Chicago ist jetzt die erste große Werkschau des US-Künstlers zu sehen
  • FOLGE 118
    Allegorien sind seit der Moderne aus der Mode gekommen. Allein die künstlichen Posen haben, ihrer Bedeutung entledigt, in Popkultur und Werbung überlebt. Schade, denn die alten Denk- und Rätselbilder hatten mehr zu bieten!
  • Erzählstoffe
    In prächtigen Stoffbildern erzählt Małgorzata Mirga-Tas vom Leben der Roma. Ihr größtes Projekt zeigt sie jetzt im polnischen Pavillon bei der Venedig-Biennale: ein komplexer Kalenderzyklus, der kongenial die berühmten Fresken eines Renaissance-Palazzo adaptiert
  • Feines Flechtwerk
    Obwohl sie eigentlich bestens vernetzt war, ist die japanisch-US-amerikanische Künstlerin Ruth Asawa in Vergessenheit geraten. Das ändern nun endlich große Ausstellungen in England und Norwegen – und die Biennale in Venedig
  • Mit Gummistiefeln in die Ausstellung
    Die Kunst hatte immer schon eine große Affinität zur Natur. Inzwischen greifen Künstlerinnen und Künstler aber immer häufiger selbst zum Spaten.
  • Ganz nach oben, bitte!
    Mit der Darstellung seiner selbst und seiner ersten Frau anlässlich ihrer Hochzeit brach Peter Paul Rubens mit vielen Traditionen, die es bis dahin für Selbstbildnisse gab. Es ist das Manifest eines ehrgeizigen Mannes, der zielsicher einen ganz bestimmten Weg vor Augen hatte
  • Im Rausch der Farben
    Wiederentdeckung eines vergessenen Künstlers: Berlin erinnert sich an den Weimarer-Zeit-Maler Wiederhold
  • Gemalte Lebenserinnerung
    Erste große Einzelausstellung der einzigartigen Bilder der indigenen australischen Malerin
  • Stille Rebellion
    Sie war eine der wichtigsten Fotografinnen der DDR, ihre Modebilder enthielten Elemente des Protests
  • Wenn der Bär mit der Feder trommelt
    Spieluhren und Zahnradkrebse – ein Panoptikum historischer Automaten aus fünf Jahrhunderten
  • Voodoo für die Zukunft
    In Haiti befasst sich ein junges Theaterensemble mit den Folgen des Kolonialismus und der Emanzipation seines Landes
  • Die weibliche Avantgarde
    Frankreichs ältestes Fotofestival zeigt erstmals überwiegend Werke von großen und weniger bekannten Frauen
  • Prachtstücke aus weißem Gold
    Barocke Elfenbeinschnitzkunst aus einer Frankfurter Sammlung
  • Menschenopfer
    Die Parallelen im Leben und Werk zweier von den Nazis verfolgter und ermordeter Künstler
  • Die Magie des Synchronen
    Wie funktioniert Stadt? Auf einem theatralen Spaziergang gleitet das Publikum durch Lebensräume anderer Menschen
  • Gott als Metzger
    Die belgische Bildhauerin gibt unserer Verletzlichkeit eine schonungslose Form
  • Soft Power
    Die Ukraine verteidigt sich gegen Panzer und Raketen, aber auch gegen ein russisches Narrativ, das dem Land eine eigene Kulturgeschichte abspricht
  • Ein hoher Preis
    KRIEG Seit dem russischen Angriff auf die Ukraine ist die hiesige Kulturförderung durch Energiekonzerne umstritten
  • Schatten und Licht
    AUKTION Das französische Auktionshaus Artcurial versteigert bisher unbekannte Fotos aus dem Nachlass von Dora Maar
  • JR: Chronicles
    München, Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung, 26.8.–15.1.2023
  • Alex Da Corte
    Humlebaek, Louisiana, 14.7.–8.1.2023
  • Evelyn Richter
    Düsseldorf, Kunstpalast, 22.9.–8.1.2023
  • Monica Bonvicini
    Winterthur, Kunstmuseum, 10.9.–13.11.2022, Dessau, Bauhausgebäude, 15.9.–26.2.2023, Berlin, Neue Nationalgalerie, 25.11.–7.5.2023
  • Offene Tanzstunde
    Almuth Spiegler, ART-Korrespondentin und Feuilleton-Redakteurin der österreichischen Zeitung »Die Presse«, über den Kunstsommer in Wien